Herrscher von Dillingen ziemlich unbeherrscht

Herrscher von Dillingen ziemlich unbeherrscht

20-Jähriger aus Dillingen dreht durch – Polizeibeamte bei Widerstand verletzt.

Zwei Polizeibeamte wurden am Mittwochabend leicht verletzt, als sie einen 20-Jährigen aus Dillingen festnehmen wollten. Der durchaus polizeibekannte Heranwachsende war zuvor in der Saarlouiser Innenstadt unangenehm aufgefallen, entkam der Polizei aber. Später rief seine Mutter die Polizei in Dillingen zur Hilfe, da ihr Sohn gedroht habe, sie umzubringen.

Im Haus der Mutter fanden Beamte den 20-Jährigen auf dem Balkon kniend mit eine Glasscherbe in den Händen. Die hatte er von den Überresten der Balkontür aufgelesen, die er zertrümmert hatte. Die Polzisten entschieden, dass sie den jungen Mann mitnehmen müssten, zumal sein Verhalten und die Hinweise der Mutter darauf hindeuteten, dass er unter Drogeneinfluss stand. Er leistete aber heftigen Widerstand und verletzte die Beamten.

Die überwältigten ihn aber, nahmen ihn mit und nach einer Blutprobe ordnete ein Amtsrichter die so genannte Ingewahrsamnahme über Nacht an. Im Polizeigewahrsam dreht der 20-Jährige erneut durch, was sein Strafregister noch einmal erhöhte.

Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Widerstand und Sachbeschädigung eingeleitet. Er ist bei der Polizei bekannt und war erst vor einigen Wochen als der "Herrscher von Dillingen " bei einem Polizeieinsatz aufgetreten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung