Herbstding in Dillingen und verkaufsoffener Sonntag

40 Aussteller sind dabei : Dillingen lädt zum Herbstding in der City ein

Die Stadt Dillingen lädt für Samstag und Sonntag, 15. und 16. September, zum Herbstding auf dem Gleisdreieck und in der Hüttenwerkstraße ein. Im Angebot sind herbstliche Waren, regionale Produkte, Leckerbissen aus Wald, Garten und Keller sowie Musik und Kinderprogramm.

Bürgermeister Franz-Josef Berg eröffnet das Herbstding offiziell am Samstag, 15. September, 11 Uhr, am Gleisdreieck. Mit dabei ist die Blaskapelle Die Oldies, die bis 14 Uhr spielt. Berg kündigt an: „Mit dem Herbstding starten wir nach einem langen Sommer mit wundervollen und gut besuchten Veranstaltungen in die kühleren Jahreszeiten mit einem breiten Spektrum an Events im Indoor-Bereich.“ Angemeldet zum Herbstding haben sich für dieses Jahr über 40 Aussteller, die ihre Waren und Köstlichkeiten zum Thema Herbst und gemütliche Jahreszeit anbieten: Handarbeiten, Schals, Seife, Dekoartikel, Holzfiguren, Hundezubehör, Gartendekoration, Blumen und Gestecke, Schmuck und vieles mehr. Im kulinarischen Angebot sind unter anderem Wildgerichte, Süßigkeiten, Schnäpse und Weine, türkische Spezialitäten, Brot, Würste und Schinken.

Im Rahmen des Herbstdings wird der oder die Dillinger Apfelkuchenkönig oder Apfelkuchenkönigin ermittelt und bekanntgegeben. Die Jury tagt am Sonntag ab 14 Uhr öffentlich im Seniorentreff des Rathauses.

Die Jäger des Hegerings Saarwellingen sind wieder mit ihren Angeboten zu den Themen Wald und Wild dabei. Sie haben ihre Ausstellung „Lernen und Natur“ dabei und einen Bienenzüchter mit einem Schaukasten. Am Sonntag präsentieren sie eine Greifvogelschau. Der Rassegeflügelzuchtverein lädt am Sonntag zu einem Streichelzoo mit Rassegeflügel und Kaninchen ein.Ein Schmied und ein Korbflechter führen ihre historischen Handwerke vor. Für Kinder gibt es Angebote in der Kinderzone am Odilienbrunnen: an beiden Tagen ein Bastelprogramm und am Samstag ein Puppentheater. Am Sonntag laden die Geschäfte der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr zu einem Einkaufsbummel ein.

Mehr von Saarbrücker Zeitung