| 20:06 Uhr

Handball
Handball: Das Derby der Extreme in Diefflen

Diefflen. Von Roland Schmidt

Tabellenführer erwartet Schlusslicht, Tor-Fabrik (569 Treffer) trifft auf schwächste Angriffsreihe (382 Treffer) der Handball-Saarlandliga: Wenn der HC Dillingen-Diefflen an diesem Sonntag um 17.30 Uhr in der Sporthalle Diefflen den TuS Elm-Sprengen auf die Platte bittet, sind die Rollen klar verteilt. Alles in diesem ungleichen Kräftemessen deutet auf ein „Schlachtfest“ hin. Oder kommt es doch ganz anders?


„Wir haben in den letzten vier Wochen gut trainiert und verspüren beim Spitzenreiter keinen Druck“, sagt TuS-Trainer Miodrag Jelicic und erwartet von seinen Spielern vollen Einsatz. Beim knappen 26:25-Sieg beim Tabellensiebten TV Merchweiler tat sich der Tabellenführer jüngst schwerer als erwartet. Sprengen unterlag zu Hause dem Tabellenzweiten HSV Merzig-Hilbringen mit 21:27, hielt phasenweise aber gut mit. Welche Serie reißt (Dillingen/Diefflen: sechs Siege in Folge, TuS: 18 Niederlagen in Folge), wird sich zeigen.

Vor eigenen Fans wollen die Merziger Wölfe an diesem Samstag um 18 Uhr Rang zwei verteidigen. Dafür muss in der Thielspark-Halle Merzig ein Sieg gegen den TV Niederwürzbach (6.) her. Die HG Saarlouis II (12.) hat nach dem klaren 24:18-Heimsieg im Derby gegen den HC Schmelz (11.) an diesem Samstag um 20 Uhr eine schwere Auswärts-Aufgabe vor sich: beim Tabellendritten HSG TVA/ATSV Saarbrücken an. Der feierte zuletzt beim TuS Brotdorf (9.) einen 39:33-Sieg. Schmelz muss am Samstag um 20 Uhr beim SV Zweibrücken (8.) ran. Brotdorf spielt ab 19 Uhr bei der HSG Dudweiler-Fischbach (10.). Die HSG Fraulautern-Überherrn (13.) hat nach der 22:30-Heimniederlage gegen Zweibrücken an diesem Sonntag um17 Uhr den TV Merchweiler in der Adolf-Collet-Halle Überherrn zu Gast.



Saarlandliga Frauen: HSG Marpingen-Alsweiler II (4.) - HG Saarlouis (1.), Samstag, 18 Uhr, Sporthalle Marpingen; HSG Fraulautern-Überherrn (12.) - HC St. Johann (11.), Sonntag, 15 Uhr, Adolf-Collet-Halle.