1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Grundstückspreise im Kreis bleiben stabil

Grundstückspreise im Kreis bleiben stabil

Der Landkreis Saarlouis hat seine Bodenrichtwertkarte aktualisiert. Wem das wozu nützt, erklärt Petra Becker-Morhain im Gespräch mit SZ-Redakteur Johannes Werres. Becker-Morhain ist Leiterin der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses.

Frau Becker-Morhain, wie werden Bodenrichtwertkarten erstellt?

Becker-Morhain: Bodenrichtwertkarten werden laut Gesetz in allen geraden Jahren erstellt. Stichtag der aktualisierten Karte war der 31. Dezember 2012. Wir werten alle notariellen Immobilien-Kaufverträge im Kreis Saarlouis aus. Am Ende sieht man, welche Preise derzeit für Grundstücke bezahlt werden.

Hat sich in den vergangenen Jahren im Kreis Saarlouis etwas signifikant verändert?

Becker-Morhain: Signifikant ist, dass die Preise stabil blieben. Ebenso, dass wir vielerorts eine erhöhte Nachfrage nach Kapitalanlagen in Grund und Boden erfahren. Dort gibt es Stabilität, es geht eher noch in den Plusbereich, fünf bis sechs Prozent.

Wo herrscht denn besonders große Nachfrage?

Becker-Morhain: Das sind vor allem die umliegenden Gemarkungen und Ortsteile um Saarlouis herum, auch in Saarlouis Zentrum. Vermehrte Nachfrage haben wir auch in Richtung Dillingen registriert. Aber es gilt für den Landkreis Saarlouis landauf, landab: sehr stabile Nachfrage.

Wie ist das Verhältnis von Richtwerten zu den tatsächlichen Kaufpreisen?

Becker-Morhain: Ganz unterschiedlich. Wir haben Regionen mit sehr großen Nachfragepotenzialen, wo die Richtwerte überstiegen werden. Sonst werden die Richtwerte im Großen und Ganzen eingehalten. Das ergibt sich ja schon daraus, dass wir mit den Bodenrichtwerten das Marktverhalten aus den Notarverträgen wiedergeben.

Was geschieht mit dieser Bodenrichtwertkarte?

Becker-Morhain: Jeder kann Einsicht nehmen: Sie nennen Straße und Hausnummer oder ein Grundstück im unbebauten Bereich, und Sie erfahren dann den aktuellen Richtwert. Mündlich ist das kostenfrei. Für schriftliche Bodenrichtwertauskünfte sind wir angehalten, eine Gebühr von 20 Euro in Rechnung zu stellen.

Muss ich mich legitimieren, wenn ich eine solche Auskunft haben möchte?

Becker-Morhain: Bodenrichtwerte kann jeder erfragen, ohne Legitimation oder Eigentumsnachweis.

Werden die Angaben stark nachgefragt?

Becker-Morhain: Ja, sehr und noch steigend. Zum einen wollen bei Erbschaftsangelegenheiten die Grundstückseigentümer erfahren, wie der Marktpreis ist. Und immer öfter fragen auch Kaufinteressenten nach, welcher Preis am Markt verlangt werden kann.

Info: Geschäftsstelle des Gutachterausschusses, Kaiser-Wilhelm-Straße 8 in Saarlouis, Telefonnummer (0 68 31) 44 43 37, Fax (0 68 31) 44 45 16, E-Mail: amt62@kreis-saarlouis.de.