Grenzgänger auf der Gitarre

Dillingen. Ein literarisches Gitarrenkonzert mit Frank Fröhlich und Gunter Cremer steht auf dem Programm der Gitarrenmatinee am Sonntag, 5. April, um 10.30 Uhr im Café Reinhard, Dillingen, Stummstraße. Der Dresdner Frank Fröhlich zählt zu der neuen Generation von Akustik-Gitarristen, die flexible Grenzgänger zwischen den Stilen sind

Dillingen. Ein literarisches Gitarrenkonzert mit Frank Fröhlich und Gunter Cremer steht auf dem Programm der Gitarrenmatinee am Sonntag, 5. April, um 10.30 Uhr im Café Reinhard, Dillingen, Stummstraße. Der Dresdner Frank Fröhlich zählt zu der neuen Generation von Akustik-Gitarristen, die flexible Grenzgänger zwischen den Stilen sind. Sein Stil ist eine beständige Wanderung zwischen Elementen aus Jazz, Klassik, Latin und Folk. Er wirbelt lustvoll zwischen den Stilen. Fantasievoll und klanggewaltig bearbeitet er seine Gitarren und nutzt dabei alle denkbaren Spieltechniken. Seine Musik glänzt mit Kraft, Subtilität und Humor. redDer Eintritt ist frei.