| 20:33 Uhr

Kirche
Goldene Kommunion in Dillingen

Dillingen. Ein besonderer und historischer Jahrgang feiert in diesem Jahr. Von Nicole Bastong

Bis Anfang der 60er-Jahre dauerte das Schuljahr von Ostern bis Ostern. 1964 verständigten sich dann die Bundesländer darauf, den Einschulungstermin auf den ersten Tag nach den Sommerferien zu verschieben. Zwei Jahre später wurde dieser neue Termin im Saarland umgesetzt.


Zur Umstellung gab es zwei Kurzschuljahrgänge: vom 1. April bis 30. November 1966 (für den Jahrgang 1959) und vom 1. Dezember bis 31. Juli 1966 (für den Jahrgang 1960). Das Bistum beschloss im Nachgang zu dieser Umstellung, den Kindern dieser beiden Jahrgänge am Weißen Sonntag 1968 gleichzeitig die Erstkommunion zu geben.

Alleine im größten Dillinger Pfarramt, Heilig Sakrament, waren es 174 Kinder, die am 21. April 1968 die erste Kommunion feierten. Die Zeremonie begann mit einem feierlichen Umzug, der auf dem Schulhof der Odilienschule startete und durch die Nordallee und die Saarstraße zum Saardom führte. Die Kinder wurden klassenweise aufgestellt, und die Lehrerinnen und Lehrer begleiteten die Prozession.

Am Samstag, 21. April, jährt sich das Ereignis nun zum 50. Mal. Zur Goldenen Kommunion veranstaltet das Pfarramt Heilig Sakrament eine Feier in der Vorabendmesse um 17 Uhr. Da im Register der Pfarrgemeinde nur die Namen, nicht jedoch Adressen verzeichnet sind, wäre es wichtig, dass sich die damaligen Erstkommunion-Kinder aus der Gemeinde Heilig Sakrament für die Vorabendmesse anmelden. Dafür wurde die E-Mail-Adresse kommunion-1968@web.de eingerichtet.

Nach der Messfeier besteht die Möglichkeit, im Gasthaus zur Flotte gemeinsam zu feiern. Getränke und kleine Speisen werden auf eigene Rechnung angeboten. Anmeldeschluss ist Samstag, 7. April.