Sommerserenade: Gesang, Gitarren- und Mandolinenklänge zur Serenade

Sommerserenade : Gesang, Gitarren- und Mandolinenklänge zur Serenade

Die Stadt Dillingen und die Arbeitsgemeinschaft der kulturell engagierten Vereine laden für 5. August an die Konzertmuschel ein zum Sommerkonzert.

Die Arbeitsgemeinschaft der kulturellen Vereine der Stadt Dillingen veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Stadt Dillingen am Sonntag, 5. August, ihre zweite Sommerserenade 2018 in der Konzertmuschel im Stadtpark in Dillingen. Gestaltet wird die Sommerserenade von dem Mandolinen- und Gitarrenchor Dillingen unter der Leitung von Herbert Zimmer, dem Männerchor 1874 Diefflen unter der Leitung von Wolfram Berger, dem Musikverein Piano-Forte Diefflen unter der Leitung von Josef Krämer und von Max Music unter der Leitung von Herbert Schya.

Der Mandolinen- und Gitarrenchor Dillingen eröffnet mit dem Tango „La Margarita“, komponiert von Joh. B. Kok. Es folgt das Stück „Morenita do Brasil“, ein Samba Brazileira komponiert von Giuseppe Farrauto. Danach schließt sich „Al canaveral espeso“, ein traditionelles Stück aus Spanien, bearbeitet von Jürgen Hübscher an. Es folgt „El Humahuaqueno“, ein traditionelles Stück aus Bolivien, bearbeitet von Herbert Zimmer. Das Zupforchester beendet mit dem Lied „El condor pasa“, komponiert von Daniel A. Robles sein Programm.

Der Männerchor 1874 Diefflen beginnt mit dem Tessiner Volkslied „Pferde zu vieren traben“, Satz von Paul Zoll. Das Lied „Die Erdbeere“ nach einer finnischen Volksweise von Quirin Rische schließt sich an.
Anschließend folgt das Stück „Es klingt ein Lied“, eine irische Volksweise von Otto Groll. Zum Schluss wird das italienische Berglied „Signore delle cime“ von Bepi De Marzi gesungen.

Der Musikverein Piano-Forte Diefflen eröffnet mit „Bohemian Rhapsody“ von Freddie Mercury arrangiert von Norbert Studnitzky. Weiter geht es mit „The Best of Herb Alpert“, arrangiert von Auer-Ansbach. Es folgt das Lied „Von Freund zu Freund“ von Martin Scharnagl. „Alte Kameraden“ von C. Teike bildet den Abschluss. Max Music beginnt mit dem Lied „Need you now“ von Lady Antebellum. Es folgt „Black horse“ von KT Tunstall. Danach schließt sich „Durch die Nacht“ von Silbermond an. Es folgt „Torn“ von Natalie Imbruglia. Das Programm wird mit dem Titel „Mr. President“ von Pink beendet.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Bei schlechtem Wetter geht es in die Stadthalle.