FV Diefflen: Richtungweisendes Spiel in Burgbrohl

FV Diefflen: Richtungweisendes Spiel in Burgbrohl

Der Fußball-Oberligist FV Diefflen ist an diesem Samstag um 15.30 Uhr im letzten Spiel des Jahres bei der Spvgg. Burgbrohl zu Gast. Diefflen ist derzeit Tabellen-Sechzehnter. Burgbrohl belegt mit neun Zählern mehr den 14. Rang und damit den ersten sicheren Nichtabstiegsplatz.

"Wenn wir dort verlieren, wird es für uns sehr schwer, die Klasse zu halten", weiß Diefflens Team-Manager Thomas Hofer und mahnt: "Deshalb müssen wir 90 Minuten kämpfen."

In Burgbrohl können die Rot-Weißen voraussichtlich wieder auf Stamm-Torwart Enver Marina zurückgreifen. Der Schlussmann musste bei der 2:5-Niederlage gegen den SC Hauenstein am vergangenen Samstag mit einer Bänderverletzung ausgewechselt werden, die sich nun aber als nicht so schwerwiegend herausgestellt hat. Ebenfalls wieder einsatzbereit ist Außenverteidiger Sascha Hermes, der zuletzt wegen einer Erkältung pausierte. Dafür liegt nun Dominic Selvaggio mit einer Grippe flach.