1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Freilaufende Hunde verletzen Gänse am Ökosee

Freilaufende Hunde verletzen Gänse am Ökosee

(red) Ein Vorfall am Dillinger Ökosee hat jetzt die Stadtverwaltung auf den Plan gerufen. Der Nabu Saarlouis/Dillingen hat auf seiner Facebook-Seite von einem "entsetzlichen Vorfall" am Ökosee berichtet: "… einer oder mehrere offensichtlich nicht angeleinte Hunde zerfleischten zwei Kanadagänse in der Nähe des Vogelturms." Ein aufmerksamer Spaziergänger hatte sofort um Hilfe gerufen. Die Freiwillige Feuerwehr Dillingen hat das zweite schwer verletzte Tier aus dem Wasser geborgen. Die Tierklinik in Köllertal bestätigte eindeutig Hundebisse. Die beiden Kanadagänse sind mittlerweile in einer Vogelnotstation untergebracht, wo sie gepflegt werden. Für die Stadtverwaltung Dillingen ist dieser Vorfall Anlass, daran zu erinnern, dass es sich bei dem Gelände um den Ökosee um eine öffentliche Anlage handelt, in der Hunde angeleint sein müssen. Die Stadtverwaltung wird künftig mit ihrem Ordnungsdienst die Bereiche um den Ökosee intensiver kontrollieren und auch Geldbußen bei Verstößen gegen diese Vorschriften verhängen, heißt es in einer Pressemitteilung. Laut Polizeiverordnung sind Bußgelder bis zu einer Höhe von 5000 Euro möglich.