1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Freibad in Dillingen schließt, Hallenbad öffnet

Dillingen erklärt Corona-Betrieb : Das Freibad in Dillingen schließt, nun öffnet das Hallenbad

Nun öffnet das Hallenbad Dillingen unter Corona-Bedingungen: So funktioniert es an der Kasse, in der Umkleide und im Becken.

Nach einer „trotz Corona-Einschränkungen erfolgreichen Freibadsaison“ öffnet das Hallenbad Dillingen am Montag, 21. September, unter den entsprechenden hygienerechtlichen Auflagen, teilt die Stadt Dillingen mit.

Grundsätzlich gilt es im Hallenbad, in den Räumen und in den Schwimmbecken, den Mindestabstand von 1,50 Metern sowie die allgemeinen Hygienevorschriften einzuhalten. Beim Betreten und Verlassen des Bades und in den Sanitärbereichen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Alle Eintrittskarten – Einzel- und Zwölferkarten, Jahres- und Kombikarten – sind an der Kasse des Bades erhältlich. Die notwendige Erfassung der Kontaktdaten von Besuchern erfolgt bei Einzelkarten auf einem Fragebogen, bei Dauerkarten digital beim Erwerb. Da das Hallenbad coronabedingt von März bis Juni geschlossen war, erhalten Inhaber gültiger Kombikarten sowie gültiger Jahreskarten für das Hallenbad nun beim Erwerb einer neuen Kombi- oder Jahreskarte einen Nachlass von 25 Prozent.

Um auch im Umkleidebereich die Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten, können lediglich Einzelumkleiden genutzt werden, die Sammelumkleiden bleiben zu. Für den Schwimmbetrieb sind maximal 40 Besucher zugelassen: 10 im Nichtschwimmerbecken, 30 im Schwimmerbecken. Im Schwimmerbecken wird eine Einbahnregelung eingerichtet, die sich im Freibad bewährt hat. Der Sprungturm wird außer Betrieb genommen, das Einmeter-Sprungbrett ist je nach Betrieb zeitweise nutzbar, die Kinderrutsche im Nichtschwimmerbecken bleibt in Betrieb.

Die Öffnungszeiten mussten an die Hygienevorschriften angepasst werden. Wie im Freibad müssen zweimal täglich zusätzliche Reinigungs- und Desinfektionszeiten eingeplant werden. Da zudem auch Schulen, Vereine und Institutionen das Bad in separaten Zeitfenstern besuchen, sind folgende Zeiten für den öffentlichen Badebetrieb: Frühschwimmen von 6.30 bis 7.30 Uhr am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag; zusätzlich Dienstag von 13.15 bis 21 Uhr; Mittwoch und Donnerstag von 13.15 bis 18 Uhr, Freitag von 13.15 bis 21 Uhr, Samstag von acht bis neun Uhr und von 13.15 bis 18 Uhr, Sonntag von acht bis 12 Uhr und von 13.30 bis 18 Uhr.