| 20:25 Uhr

Finissage
Finissage im Museum in Pachten vor aktueller Kulisse

Pachten. Ein Vortrag zu polnischer Geschichtspolitik

Die Deutsch-Polnische Gesellschaft Saar lädt am Samstag, 24. März, ab 18 Uhr zu einer Finissage ins Museum für Frühgeschichte nach Pachten ein. Die Fotoausstellung „Warschau – Stadt der Kontraste“ von Michael Wardeh-Jossep wird durch einen Gastvortrag über die polnische Geschichtspolitik von Joanna Ciesielska-Klikowska ergänzt. Jacek Telus begleitet die Veranstaltung musikalisch.


In 40 farbigen Bildern ergründet Michael Wardeh-Jossep die Geschichte der Stadt Warschau nach 1945. Der saarländische Informatiker und Fotograf Michael Wardeh-Jossep wurde 1967 in Neunkirchen geboren und war 2008 erstmals in Polen und in Warschau. Die Hauptstadt zog ihn sofort in seinen Bann – eine Stadt mit einer bewegten Geschichte und viel Charisma.

Die Politologin Joanna Ciesielska-Klikowska spricht darüber, dass Geschichte häufig die Funktion zugeschrieben wird, Gemeinschaftssinn zu stiften. Jacek Telus ist Musiker und Dichter aus Wrocław (Breslau) und Mitbegründer der Band Poerox. Er umrahmt die Veranstaltung mit Musikvideos, Gesang und Gitarre. Mit seinen Liedern kommentiert er die gesellschaftlichen Veränderungen in Polen.



(jsc)