1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Erfolgsgeschichte dank guter Mitarbeiter

Erfolgsgeschichte dank guter Mitarbeiter

Rund 450 Mitarbeiter feierten ihr Betriebsjubiläum bei Ford. Darunter waren auch einige, die von Anfang an, seit 45 Jahren, im Fordwerk in Saarlouis arbeiten. Abgerundet wurde die Ehrungsfeier von einem bunten Programm.

Bei Ford in Saarlouis weiß man, was die Mitarbeiter wert sind. Auch zu diesem Jahresende ehrte Werksleiterin Kerstin Lauer zusammen mit dem Betriebsratsvorsitzenden Markus Thal rund 450 verdiente Fordler und Fordlerinnen. Während die jüngsten Jubilare seit 25 Jahren bei dem Autobauer mit dem blauen Oval auf dem Saarlouiser Röderberg arbeiten, feierten auch einige Mitarbeiter der ersten Stunde genau so wie das Saarlouiser Fordwerk ihr 45-jähriges Betriebsjubiläum.

Kerstin Lauer ließ in ihrer Ansprache in der Dillinger Stadthalle die vergangenen Jahrzehnte in amüsanter Weise noch einmal Revue passieren und zollte den Jubilaren ihren Respekt für ihre Loyalität und ihr Engagement. "Treue mag für manche Menschen ein altmodisches Wort sein, aber in einer Zeit, die ständigen Veränderungen unterliegt, wird Treue immer wichtiger", führte sie vor den Jubilaren aus. Zum Ende ihrer Rede warf die Werkleiterin auch einen Blick in die Zukunft und prognostizierte selbstbewusst, dass Ford wie schon in den beiden letzten Jahren auch 2015 wieder als Marktführer im Saarland abschließen wird.

Betriebsvorsitzender Markus Thal hob hervor, dass es nicht zuletzt dem Einsatz der Mitarbeiter, insbesondere der Jubilare, zu verdanken sei, dass das Saarlouiser Werk zu einem der leistungsstärksten Fordwerke in Europa geworden sei. "Die Erfolgsgeschichte des Fordwerkes Saarlouis ist eine Erfolgsgeschichte seiner Mitarbeiter", betonte er.

Stellvertretend für alle Jubilare überreichten Werkleiterin Kerstin Lauer und Betriebsratsvorsitzender Markus Thal den Jubilarinnen Blumensträuße. Bei einer Mischung aus Akrobatik, Illusion, Tanz und Comedy konnten die Jubilare im Rahmen eines bunten Unterhaltungsprogramms ihre Ehrenfeier ausgiebig genießen. Der Star des Abends stand allerdings im Foyer der Stadthalle: Dort konnte der neue Ford Focus RS bewundert werden, dessen Verkauf im nächsten Jahr startet.