| 20:47 Uhr

Erdrutsch
Erdrutsch am Limberg

 Im Bereich des Limbergs gab es in den vergangene Monaten vermehrt Erdrutsche.
Im Bereich des Limbergs gab es in den vergangene Monaten vermehrt Erdrutsche. FOTO: Ruppenthal
Dillingen. Ein Erdrutsch und Steinschlag blockierten am Donnerstagabend die Landstraße 170 zwischen Dillingen und Rehlingen. Vor allem die mächtigen Steinbrocken, die in der Engt auf die Fahrbahn niedergeprasselt waren, veranlassten Polizei und Straßenmeisterei aus Sicherheitsgründen zu einer Vollsperrung. Von Rolf Ruppenthal

Ein Erdrutsch und Steinschlag blockierten am Donnerstagabend die Landstraße 170 zwischen Dillingen und Rehlingen. Vor allem die mächtigen Steinbrocken, die in der Engt auf die Fahrbahn niedergeprasselt waren, veranlassten Polizei und Straßenmeisterei aus Sicherheitsgründen zu einer Vollsperrung.


Der Limberg rumort schon seit längerem. Bereits vor Ostern haben mehrere Erdrutsche zwischen Wallerfangen und Oberlimberg für eine dauerhafte Vollsperrung der von Ausflüglern beliebten Kurzverbindung auf den Berg gesorgt. die laufenden geologischen Untersuchungen lassen nach Auskunft von Bürgermeister Günter Zahn nichts Gutes vermuten. Eine grundlegende Sanierung wäre dringend vonnöten, um auch zukünftig für Sicherheit zu garantieren.

Die Kosten werden sich wahrscheinlich in Millionenhöhe bewegen. Die Landstraße 170 sollte dagegen nach Räumung der Fahrbahn bis zum Wochenende wieder befahrbar sein.