Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:01 Uhr

Ensembles unterhalten am Sommerabend

Dillingen. Zur dritten kostenlosen Sommerserenade im Stadtpark Dillingen die Sängervereinigung Concordia Pachten, der Mandolinen- und Gitarrenchor Dillingen, der Männerchor 1860 Dillingen und der Musikverein Dillingen-Pachten ein. red

Die Arbeitsgemeinschaft der kulturellen Vereine (AKV) Dillingen veranstaltet am Sonntag, 28. August, um 17 Uhr mit der Stadt Dillingen ihre dritte kostenlose Sommerserenade 2016 in der Konzertmuschel im Stadtpark Dillingen .

Gestaltet wird die Sommerserenade von der Sängervereinigung Concordia Pachten unter der Leitung von Michael Bernard, dem Mandolinen- und Gitarrenchor Dillingen unter der Leitung von Herbert Zimmer, dem Männerchor 1860 Dillingen unter der Leitung von Mario Lauck und dem Musikverein Dillingen-Pachten unter der Leitung von Thomas Kopp.

Die Sängervereinigung Concordia Pachten eröffnet mit "Mein Mädchen" von Christian Siegler. Es folgt "Ihr von morgen" von Heinz Dieter Kuhn. Danach wird "Über sieben Brücken" von Heinz Dieter Kuhn vorgetragen. Anschließend geht es mit "Danke für die Stunden" ebenfalls von Heinz Dieter Kuhn weiter. Der Chor schließt mit "Amazing Grace" von Otto Ruthenberg.

Der Mandolinen und Gitarrenchor Dillingen eröffnet mit drei Sätzen aus der Suite Latina: "Mambo", "Béguine" und "Vals créole" von Klaus Schindler. Mit dem Stück "Swing meets Baroque - Fun for 3" von Dieter Kreidler geht es weiter. "Jota" (nach spanischen Volkstanzmotiven) von Klaus Buhé bildet den Abschluss.

Vom Männerchor 1860 Dillingen wird als erstes das Stück "Frisch gesungen" von Friedrich Silcher vortragen. Diesem schließt sich ein weiteres Stück "In der Ferne" ebenfalls von Friedrich Silcher an. Es folgt "Die Rose" Originaltext und Musik von Amanda McBrown. Danach kommt das deutsche Volkslied "An der Saale hellem Strande" von Franz Kugler nach einer Melodie von Franz Fesca. Weiter geht es mit "Bist du einsam heut Nacht", englischer Text und Musik von Roy Turk und Lou Handman, deutscher Text von Reinhard Sobirey. Das Lied "Blowin' in the wind" Originaltext und Musik von Bob Dylan bildet den Abschluss des Männerchores.

Der Musikverein Dillingen-Pachten beginnt mit "Brass Fever" von John Cacavas und der "Laubener Schnellpolka" von Kurt Gäble. Es schließt sich "Comedian Harmonists in Concert" von Comedian Harmonists an. Abschließend folgt "Schwabengruß" von Gustav Lotterer.