Eine Woche mit Fahne und Bienen

Das Schöne an eurem Beruf ist doch die Abwechslung, sagen viele Leute, wenn sie Journalisten treffen. Das stimmt - zum Teil. Man würde sich wundern, was sich alles wiederholt, Jahr um Jahr. Mit den Jahren führt das dazu, etwas wirklich Neues zu übersehen und unterzubewerten. Da gibt es zum Beispiel schon wieder eine neue ökologische Initiative

Das Schöne an eurem Beruf ist doch die Abwechslung, sagen viele Leute, wenn sie Journalisten treffen. Das stimmt - zum Teil. Man würde sich wundern, was sich alles wiederholt, Jahr um Jahr. Mit den Jahren führt das dazu, etwas wirklich Neues zu übersehen und unterzubewerten.Da gibt es zum Beispiel schon wieder eine neue ökologische Initiative. Doch diese Initiative "Blühende Landschaften" ist wirklich interessant. Sie will bessere Lebensbedingungen für Bienen und Insekten, die Blüten bestäuben. Der Kreislauf aus weniger heimischen Blüten gleich weniger Bienen gleich noch weniger Blütenpflanzen soll gestoppt werden. Die Initaitoren, die derzeit in vielen Stadt- und Gemeinderäten aktiv sind, machen glaubwürdig klar, wie viel für den Menschen von dem großen Kreislauf abhängt, in dem Bienen und Blüten nur ein Teilstück sind. Die Imker im Kreis warnen da schon lange. Da geht es beileibe nicht nur um den Honig. Sie alle zeigen, mit wie einfachen Maßnahmen, überall beachtet, wirklich etwas verbessert werden kann. Deswegen stimmen die Räte den Anträgen auch überall zu.

Abwechslung im Journalistenalltag: Das kann auch mal Schmunzeln sein über kleine Fehler in Pressemitteilungen. Diese Woche lasen wir (mal wieder) von "Mitgliedern und Mitgliederinnen". Und hatte Punkt sieben einer Feuerwehr-Tagesordnung vielleicht ein Fähnchen ("Feststellung der Beschlussfähigkeit der Delegierten"), so hatte diese Einladung - bildlich gesprochen, natürlich - eine Fahne: "Einladung zur Fahrt an den wunderschönen Coma See".