1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

„Eine Million Sterne“ will Kindersoldaten Hilfe bringen

„Eine Million Sterne“ will Kindersoldaten Hilfe bringen

Die Aktion "Eine Million Sterne" am Samstag, 15. November, um 16.30 Uhr, auf dem Weinlig-Platz in Dillingen steht unter dem Motto der Caritas-Kampagne "Weit weg ist näher, als du denkst". An bundesweit 87 Orten setzen Caritasverbände, Einrichtungen und Pfarrgemeinden leuchtende Zeichen für eine gerechtere Welt.

Denn unser Verhalten im Alltag, was wir kaufen, wie wir leben und mit anderen in Kontakt treten, hat Auswirkungen darauf, wie es Menschen in anderen Ländern geht. Darauf will die Aktion gemeinsam mit Caritas international, dem Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, hinweisen und zum Handeln anregen.

In Dillingen wird die Aktion gemeinsam von der Therapeutischen Schülerhilfe und den Freiwilligen Ganztagsschulen des Caritasverbandes in Kooperation mit dem Franziskusforum, der VHS, der Aktion Wunschbaum und der Stadt Dillingen organisiert. Der Schirmherr, Bürgermeister Franz-Josef Berg, wird die Aktion mit dem Anzünden der ersten Kerze eröffnen.

Mit "Eine Million Sterne" wird zu Spenden für ehemalige Kindersoldaten im Nordosten Kongos aufgerufen. Die Region ist reich an wertvollen Rohstoffen, die für die Produktion von elektronischen Geräten unerlässlich sind. Seit Jahrzehnten kämpfen hier Rebellengruppen, Milizen und Truppen aus den Nachbarstaaten um die Vorherrschaft. Sie drangsalieren die Bevölkerung und rekrutieren Mädchen und Jungen als Kindersoldaten . Die Caritas klärt über Kinderrechte auf und setzt sich für die Entwaffnung und Freilassung von Kindersoldaten ein. Sie begleitet ehemalige Kindersoldaten und hilft ihnen bei der Rückkehr in ein "normales" Leben.

caritas.de