Einblicke in Wald und Flur

Überherrn. "Schätzen Sie mal", fragt Roman Wüst, Jäger auf dem Linslerhof bei Überherrn, "wie viel seiner Zeit verbringt ein Uhu mit Fliegen?" Nur etwa drei Prozent des Tages sei der mächtige Vogel in der Luft. Denn Fliegen verbraucht Energie, nicht nur für Flugzeuge ein Problem.Interessante Einblicke in Wald und Flur bieten die 3

Überherrn. "Schätzen Sie mal", fragt Roman Wüst, Jäger auf dem Linslerhof bei Überherrn, "wie viel seiner Zeit verbringt ein Uhu mit Fliegen?" Nur etwa drei Prozent des Tages sei der mächtige Vogel in der Luft. Denn Fliegen verbraucht Energie, nicht nur für Flugzeuge ein Problem.Interessante Einblicke in Wald und Flur bieten die 3. Europäischen Jagd- und Naturtage am Linslerhof bei Überherrn. Zwei Tage lang werden mehr als 40 Greif- und Nachtvögel gezeigt, Jagdhund-Ausbildung, Präparation von Tieren, aber auch Mode gibt es, Spezialitäten vom Wild sowie einen Bauernmarkt.

Die Jagd- und Naturtage beginnen am Sonntag, 2. Oktober, um 10.30 Uhr auf der Hotelwiese des Linslerhofes. Dem schließt sich eine Hubertusmesse an. Gegen 13 Uhr wird die Kindergeschichte "Der kleine Steinkauz" mit echtem Steinkauz und zwei Kleinfalken gezeigt. Über den Tag verteilt spielen Jagdhornbläser aus Dittrichsberg und St. Ingbert. Reiterspiele sind ab 15.15 Uhr, um 14.15 und 16.15 Uhr steht die Jagdhund-Ausbildung auf dem Programm. Gegen 17.15 Uhr präsentiert sich der saarländische Jagdfalkenhof mit europäischen Greifvögeln und Eulen. Den Tag beschließt ab 20 Uhr der Landesjägerball.

Den Montag, 3. Oktober, eröffnet die Kindergeschichte "Der kleine Steinkauz" um elf Uhr, wiederholt wird sie um 14.30 Uhr. Reiterspiele sind ab 12.30 Uhr und noch einmal um 16.30 Uhr, Dressurvorführungen um 13 Uhr. Greifvögel und Eulen gibt es ab 13.30 Uhr zu bewundern und wieder um 17 Uhr. Um 14 Uhr werden Erdhunde, Schweißhunde und Bracken vorgestellt, um 15 Uhr das Apportieren. Eine Modenschau findet ab 15.30 Uhr statt.

Der Eintritt ist frei.

Roman Wüst mit einem Steppenadler aus dem Saarländischen Jagdfalkenhof im Linslerhof bei Überherrn. Foto: Johannes Bodwing.

europaeische-jagdtage.de