1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Ein Sommerfest im Zeichen der Inklusion

Ein Sommerfest im Zeichen der Inklusion

Bereits zum dritten Mal zeigt sich Dillingen als Gastgeber für das „Fest der Inklusion“, diesmal steigt es am Lokschuppen.

Das vierte Sommerfest der Inklusion - zum dritten Mal in Folge mit Dillingen als Gastgeber - bedeute für seine Mitarbeiter sehr viel Arbeit, sagt Bürgermeister Franz-Josef Berg "Doch es ist Arbeit, die sich lohnt. Wir legen in Dillingen viel Wert auf Integration, Inklusion und Barrierefreiheit und sind sehr gerne erneut Gastgeber der Veranstaltung", erklärte der Bürgermeister im Rahmen einer Pressekonferenz im Dillinger Rathaus.

Das Sommerfest der Inklusion ist an einen neuen Veranstaltungsort umgezogen. "Im vergangenen Jahr hat es so sehr geregnet, dass wir uns einfach einen wetterunabhängigeren Ort aussuchen wollten", sagte Sozialministerin Monika Bachmann. Von Dillingen als Gastgeber, betonte sie, wollte man nicht abrücken. "Ursprünglich war es die Idee, mit der Veranstaltung in jedem Landkreis zu Gast zu sein. Doch nach einigen Absagen vor drei Jahren sind wir in Dillingen sehr gut aufgenommen worden und möchten nun daran festhalten."

Mit 74 Ständen, 90 Vereinen und Verbänden sowie 530 Mitgestaltern kommt das Fest, das vor allem als "schöner Begegnungstag" konzipiert ist, in diesem Jahr noch größer daher. Neu ist ein kostenloser Shuttle-Service vom Bahnhof zum Lokschuppen. Mit im Boot ist hier erstmals der Anbieter Mobisaar. Auf den beiden Bühnen werden zahlreiche bekannte Künstler dafür sorgen, dass keine Langeweile aufkommt. Hier findet um 11.30 Uhr auch die offizielle Eröffnung durch Monika Bachmann statt, die von Franz-Josef Berg, Staatssekretär Stephan Kolling sowie der Landesbeauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Christa Maria Rupp, unterstützt wird. Danach gibt es vor allem Musik und Tanz, dargeboten von Menschen mit und ohne Behinderung - gelebte Inklusion. An den Ständen wartet neben Informationen auch ein umfangreiches Mitmachangebot.

Besonders stolz sind die Veranstalter, eine neue Kooperation vorstellen zu dürfen: Der Aero-Club Saar bietet kostenlose Rundflüge an, Flugwetter vorausgesetzt. Den Transport vom Lokschuppen zum Gelände in Diefflen übernimmt die Awo. Inklusiv wird auch die Moderation sein, hier führen Anna und Georg Gitzinger durch das Programm. Produktion dieser Seite:

Johannes Werres, MCG

Peter Wilhelm

Zum Thema:

Kostenloser Service mit dem Shuttle-Bus Das Sommerfest der Inklusion: Samstag, 10. Juni, 11.30 bis 17.30 Uhr, in und um den Lokschuppen in Dillingen. Veranstalter: Stadt Dillingen und das saarländische Ministerium für Soziales sowie Vereine, Verbände und Organisationen. Ein Shuttle-Bus bringt die Gäste direkt vom Dillinger Bahnhof zum Lokschuppen und wieder zurück. Die erste Fahrt startet um 11 Uhr, die letzte Fahrt zum Bahnhof ist für 18 Uhr vorgesehen, der Bus pendelt im Viertelstunden-Takt. Der Service von SaarVV und Mobisaar ist kostenlos. www.inklusion.saarland.de