1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Ehrbare Hüter der regionalen Früchte

Ehrbare Hüter der regionalen Früchte

Die Obst- und Gartenbauer aus Körprich gehen ein besonderes Jubiläum an. Ihr Verein wird 100 Jahre alt. Und das wird am kommenden Sonntag mit einem großen Festprogramm gebührend gefeiert.

Seit 100 Jahren gibt es in Körprich einen Obst- und Gartenbauverein. Dem rührigen Verein mit wechselvoller Geschichte gehören heute 120 Mitglieder an. Über die Grenzen von Körprich hinaus bekannt wurde der Verein durch seine bis heute intakte Kelter- und Süßmostanlage. Am Sonntag, 10. November, feiern die Körpricher Obst- und Gartenbauer ihr 100-jähriges Jubiläum mit einem großen Festprogramm. Um 9.30 Uhr findet ein Gottesdienst für die Lebenden und Verstorbenen des Vereins in der Pfarrkirche "St. Michael" statt. Die Jubiläumsveranstaltung in der Körpricher Michaelshalle beginnt um 10.30 Uhr und dauert bis in den späten Nachmittag. Zu dem bunten Unterhaltungsprogramm mit Bewirtung ist die gesamte Bevölkerung eingeladen.

24 Körpricher Bürger gründeten den Verein am 9. November 1913 in der damaligen "Matzenwirtschaft" (heute Gasthaus Spurk). Zunächst hieß der Verein "Obstbauzuchtverein für Körprich". Vorsitzender war Johann Jost. Ihm folgte von 1920 bis 1927 Nikolaus Weber. Insgesamt 16 Vorsitzende hatte der Verein im Laufe seines 100-jährigen Bestehens. Heute ist Wolfgang Detemple Vorsitzender. Er führt den Verein seit 2010.

"Der Garten ist der kürzeste Weg in den Urlaub!" So beschreibt Vorsitzender Detemple die heutige Bedeutung von Gärten für die persönliche Entspannung und Ruhefindung. Seit seiner Gründung finden Gartenbesitzer in Körprich Rat und Hilfeleistung im Verein, sei es beispielsweise durch Vermittlung neuester Anbaumethoden oder Fortbildungslehrgänge. So lobt auch Ortsvorsteher Christian Weber die innerörtlichen Baumpflanzaktionen und Schnittkurse des heimischen Obst- und Gartenbauvereins. Landrat Patrick Lauer sieht es als besonders wichtig an, Verbraucher für regionale Früchte zu gewinnen, wozu die Körpricher Obst- und Gartenbauer einen wichtigen Beitrag leisteten. Bekannt sind die Körpricher Obst- und Gartenbauer auch durch ihre Umtauschaktion "Obst gegen Saft" in Kooperation mit einer kommerziellen Süßmosterei. Mangels Interesse wurde die Aktion im Jahr 2007 eingestellt. Heute keltern die Körpricher angeliefertes Obst wieder selbst mit ihrer 1958 in Betrieb genommenen Anlage in der Bahnhofsstraße.

Monika Lambert-Debong, Geschäftsführerin der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland Pfalz, hat die Schirmherrschaft für das 100-jährige Jubiläum des Obst- und Gartenbauvereins 1913 Körprich übernommen.