1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Dumm gelaufen: Gestohlenes Geld ist Falschgeld

Dumm gelaufen: Gestohlenes Geld ist Falschgeld

„Die kleinen Bankräuber“ – ein Film über zwei Kinder, die wie Bonny und Clyde Banken ausrauben, präsentiert das Kreis-Kinder-Kino im September. Gestartet wird am Dienstag, 3.

September, im Filmwerk Orange in Losheim. Am Mittwoch, 4. September, läuft der Film in den Lichtspielen in Wadern. Eine Woche später, am Dienstag, 10. September, zeigt das Kreisjugendamt den Film im Kulturhaus Alte Wäscherei in Beckingen. Eine weitere Vorstellung gibt es am Mittwoch, 11. September, im Odeon-Kino in Merzig. In Perl läuft der Film im Katholischen Vereinshaus Perl am Donnerstag, 12. September.

Wie den Umzug verhindern? Beginnen wird die Kinovorführung jeweils um 15.30 Uhr. Der Film endet gegen 17 Uhr. Knaxianer bezahlen 2,50 Euro Eintritt, alle anderen Kinder drei Euro.

Der Film "Die kleinen Bankräuber" erzählt die Geschichte der Geschwister Robby und Louise, die mit ihren Eltern aus Geldnot aufs Land ziehen müssen. Jedoch gefällt das den beiden ganz und gar nicht. Also versuchen sie an Geld zu kommen, um den geplanten Umzug zu verhindern.

Und wo gibt es Geld - natürlich auf der Bank. Ein Bankraub wird geplant, der Robby und Louise auch gelingt. Doch sie haben die Rechnung ohne den Bankdirektor gemacht, der ihnen auf die Schliche kommt, und zu allem Überfluss ist das gestohlene Geld auch noch Falschgeld.