Dillinger Vereine feiern 50 Jahre AKV mit Festakt

Jubiläum : Dillinger Vereine feiern 50 Jahre AKV

Zum Jubiläum gibt es eine Festmesse im Saardom und den Festakt in der Stadthalle bei freiem Eintritt.

Viele Vereine agieren in Dillingen zusammen und schon lange unter einem Dach: Die Arbeitsgemeinschaft der kulturellen Vereine der Stadt Dillingen/Saar, kurz AKV, feiert ihr 50-jähriges Bestehen am Samstag, 8. Juni.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Dillingen wird zunächst um 17 Uhr zum Jubiläum eine Festmesse im Saardom gefeiert. Anschließend, um 19 Uhr, beginnt ein Festakt in der Stadthalle Dillingen. Die Festmesse wird musikalisch gestaltet von dem Kirchenchor Chorklang St. Maximin Pachten, dem Kirchenchor St. Cäcilia Diefflen, der Chorgemeinschaft Musica Sacra und dem Evangelischen Posaunenchor Dillingen. Die musikalische Gesamtleitung obliegt Dekanatskantor Thomas Bernardy. Der Organist an diesem Abend ist Florian Schwarz.

Der anschließende Festakt in der Stadthalle wird vom Zupforchester Pachten, dem anderen Chor und dem Musikverein Piano-Forte Diefflen begleitet. Festredner sind Bürgermeister Franz-Josef Berg und der Vorsitzende der AKV, Andreas Reiter.

Das Zupforchester Pachten unter Leitung von Tati Schleich eröffnet mit einer „Amoretten-Ouvertüre“ aus Halters Touren Hefte. Es folgt das Stück „Sentimental Journey“ von Les Brown, Bud Green und Benj. Hommer. Danach schließt sich „Zuckerwatte“ von Edwin Mertes an. „Plucking Strings“ von Julius Steffaro folgt, danach der „Chianti Song“ von Gerhard Winkler. Das Zupforchester beendet mit dem Lied „Aus Omas jungen Tagen“ von Alexander König-Ossadtschi ihr Programm.

Der andere Chor unter der Leitung von Thomas Bernardy beginnt mit „Vecchie letrose“ von Adrian Willaert. Das traditionelle französische Stück „Sur le pont“ schließt sich an. Anschließend folgt das Lied „Zigeunerleben“ von R. Schumann. Weiter geht es mit „Thank you for the music“ von Abba. Danach wird das traditionelle afrikanische Lied „Amezaliwa“ gesungen. Zum Schluss erklingt „Die Rose“ von Amanda Mc Broom.

Der Musikverein Piano-Forte Diefflen unter der Leitung von Josef Krämer eröffnet mit „Simon and Garfunkel“, arrangiert von Kurt Gäble. Weiter geht es mit der „Südböhmischen Polka“, arrangiert von Franz Bummerl. „The Best of Beatles“, arrangiert von Kurt Gäble, bildet den Abschluss.

Der Eintritt ist frei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung