1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

„Dillingen war meine beste Entscheidung“

„Dillingen war meine beste Entscheidung“

Mit fünf Treffern ist Hassan Srour zweitbester Torschütze bei Fußball-Saarlandligist VfB Dillingen. Am Samstag trifft der 22-Jährige mit seinem Team auf den Lokalrivalen FV Siersburg – und auf seinen alten Jugendtrainer.

Mit einem kuriosen Treffer sicherte der Mittelfeldspieler Hassan Srour Fußball-Saarlandligist VfB Dillingen am vergangenen Samstag den Sieg im Spiel beim 1. FC Reimsbach: Ein Freistoß des 22-Jährigen aus 35 Metern landete - mit Unterstützung von FCR-Torwart Sven Bossmann - zum entscheidenden 1:0 für den VfB im Netz.

Für Srour, der in dieser Saison zu den Leistungsträgern in Dillingen zählt, war es schon das fünfte Saisontor. Noch öfter traf bei den Schwarz-Weißen nur Mickael Pernet (sieben Tore). "Fünf Tore in elf Spielen sind für einen Mittelfeldspieler eine ganz gute Bilanz", freut sich Srour. Der Polizei-Auszubildende kam in der vergangenen Winterpause vom FV Diefflen (damals Oberliga) in die Hüttenstadt. "Nach Dillingen zu kommen, war bislang meine beste Entscheidung im Fußball ", sagt der in Merzig lebende Offensiv-Akteur, der in Deutschland geboren wurde und libanesische Wurzeln besitzt. "Ich fühle mich hier pudelwohl. Trainer Oliver Dillinger schenkt mir viel Vertrauen, und auch der Zusammenhalt im Team ist groß."

Im guten Zusammenhalt sieht Srour auch einen der Hauptgründe, warum es bei den Hüttenstädtern aktuell so gut läuft. Positiv findet der 22-Jährige auch den großen Kader beim VfB. "Wir haben mehr als 20 Spieler. Wenn mal jemand ausfällt, haben wir immer gleichwertigen Ersatz. Ich würde sogar sagen, dass wir mit den stärksten Kader in der Saarlandliga haben."

Ein Blick auf die Tabelle scheint diese Aussagen zu bestätigen. Vor dem Nachbarschafts-Derby gegen den FV Siersburg an diesem Samstag um 16 Uhr an der Papiermühle ist der VfB Tabellen-Vierter. Das Duell gegen den FVS ist übrigens auch für Srour eine besondere Begegnung. "In Siersburg spielen viele Leute, die man so kennt. Da will man natürlich gewinnen. Siersburgs Co-Trainer Benjamin Heinrichs war außerdem in der Jugend bei der JFG Saarschleife mein Trainer", berichtet Srour.