| 22:13 Uhr

Kulturstadtfest
Dillingen feierte den Regen einfach weg

Stimmungsvoll und mit ganz viel Musik präsentierte sich das Dillinger Kulturstadtfest den Besuchern.
Stimmungsvoll und mit ganz viel Musik präsentierte sich das Dillinger Kulturstadtfest den Besuchern. FOTO: Ruppenthal
Dillingen. Das KulturStadtFest zog am Wochenende wieder zahlreiche Besucher in die Dillinger Innenstadt. Auch ein kräftiger Regen am Samstagabend konnte der Feierlaune der Besucher nichts anhaben. Von Rolf Ruppenthal

Sommerzeit – Partyzeit: Und spätestens seit Donnerstagabend mit Eröffnung der Dillinger KulturStadtFestes ist in der Hüttenstadt Sommer, auch wenn das zuweilen wie am Samstagabend mit Gewittergefahren verbunden ist. Der Regenschutt zum Auftakt konnte die gute Stimmung nicht wegspülen, die erhitzten Gemüter lediglich kurz abkühlen. Als „The Robbie Experience“ zum Finale auf der großen Bühne antraten, herrschte bereits wieder beste Partylaune.


Das Dillinger Kulturstadtfest ist keine Emmes wie im benachbarten Saarlouis, will es auch gar nicht sein. Klein aber fein, heißt vielmehr hier die Devise, was sich vor allem auf das Musikprogramm bezieht. Zwei Bands am Abend, je eine auf der kleinen und eine zweite auf der großen Bühne, sorgen für beste Stimmung und hohen Unterhaltungswert. Verbunden mit lukullischen Köstllichkeiten und reichlich Kommunikation, hat sich Veranstaltung zu einem stimmungsvollen Fest gemausert. Dass diese Idee gut ankommt, zeigte der gute Besuch, ohne dass dabei eine unangenehme Enge aufkommen konnte. So kommen auch die Freunde aus der Partnerstadt Creutzwald immer wieder gerne nach Dillingen. „Radio Future“ eröffnete nach dem obligatorischen Faßanstich zum Auftakt den dreitägigen Festreigen. Am Tag darauf sorgten die „Alligators“ und „Abbafever“ für beste Stimmung, während zum Finale am Samstagabend trotz widrigem Gewitterauftakt „Cool Blue“ und „The Robbie Experience“ sehr erfolgreich ihr Bestes gaben, die Zuschauer erst gar nicht in eine Schlechtwetter-Depression verfallen zu lassen.

Der Dillinger Sommer ist damit aber noch nicht zu Ende. Bis in den September präsentiert die Kulturbühne donnerstagabends an unterschiedlichen Plätzen Live-Musik.

Auf zwei Bühnen sorgten hochklassige Bands für die Unterhaltung der Feierwütigen.
Auf zwei Bühnen sorgten hochklassige Bands für die Unterhaltung der Feierwütigen. FOTO: Ruppenthal