| 20:47 Uhr

Weiterbildung der KEB
Deutscher Weiterbildungstag: Gedächtnis, Finanzen, Technik

Dillingen. Zum Deutschen Weiterbildungstag 2018 richtet die KEB in Dillingen in Kooperation mit KEB Saar-Hochwald und der Katholischern Erwachsenenbildung Saarland eine von bundesweit neun regionalen Schwerpunktveranstaltungen aus. red

Schirmherr ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Im Oswald-von-Nell-Breuning-Haus stehen drei Veranstaltungen auf dem Programm.


Am Dienstag, 18. September, 15 bis 17 Uhr: „Gedächtnistraining: Mitmach-Vortrag für alle mit Gedächtnis“. Unter Anleitung einer Gedächtnistrainerin lernt man dabei, wie sich mit geeigneten Techniken, so genannte „Memotechniken“, besser Namen, Fakten und Zahlen merken lassen (https://www.deutscher-weiterbildungstag.de/event/gedaechtnistraining-mitmach-vortrag).

Um „Finanzielle Grundbildung“ geht es am Montag, 24. September,  15.30 bis 17.30 Uhr, in einem Vortrag von Dr. Sabine Schwarz. Die Veranstaltung richtet sich an Personen, die ihre Grundkenntnisse im Umgang mit Geld (wie ein Konto führen) verbessern und anderen im Umgang mit Finanzen helfen möchten (https://www.deutscher-weiterbildungstag.de/event/finanzielle-grundbildung/).



Schließlich zeigt Prof. Dr. Wolfgang Langguth von der HTW des Saarlandes unter dem Titel „Zuhause selbstbestimmt leben dank Technik und Vernetzung“, wie mit Technik und intelligenter Vernetzung unser Leben sicherer, kommunikativer und leichter gestaltet werden kann. Gerade ältere Menschen können von solchen sog. „Alltagsunterstützenden Assistenz-Lösungen“ (AAL) profitieren. AAL helfen Menschen, länger und besser zuhause leben zu können. Diese Veranstaltung ist am Mittwoch, 26. September, 14 bis 18 Uhr, nicht bei der KEB in Dillingen, sondern an der HTW in Saarbrücken, Hohenzollernstraße 113 (www.deutscher-weiterbildungstag.de/event/zuhause-selbstbestimmt-leben-technik-vernetzung).

Anmeldung: Tel. (0 68 31) 7 60 20, E-Mail: info@keb-dillingen.de.