1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Dieffler Poß erledigt die Pirmasenser im Alleingang

Dieffler Poß erledigt die Pirmasenser im Alleingang

Der Fußball-Oberligist FV Diefflen besiegte am Samstag vor 260 Zuschauern den FK Pirmasens II mit 4:0 (3:0). Vor allem Fabian Poß strotzte vor Spielfreude. Der 23-Jährige war von der Gäste-Abwehr kaum aufzuhalten. Vor der Pause gelang ihm binnen 30 Minuten ein Hattrick. Mit 29 Saisontoren führt er nun die Torjägerliste der Liga an.

Im Heimspiel gegen den FK Pirmasens II schlug Poß nach sieben Minuten erstmals zu. Nach einem Eckball von Christian Eggert drückte er den Ball zum 1:0 über die Torlinie. "Wir haben gleich unsere erste Torchance genutzt", sagt FV-Spielertrainer Thomas Hofer. Eggert und Poß hießen auch die Protagonisten beim 2:0 in der 33. Minute. Nun traf der Torjäger nach einem Freistoß von Eggert per Kopfball. Drei Minuten danach erzielte Poß wieder per Kopf das 3:0. Dieses Mal verwertete er eine Hereingabe von Shuhei Matsuyama. Seiya Matsuki sorgte in der 57. Minute nach Vorlage von Poß für den 4:0-Endstand. "Unser Sieg war auch in dieser Höhe verdient, weil wir neben den Toren noch viele weitere Möglichkeiten hatten", sagte Hofer. Diefflen überholte damit Pirmasens II in der Tabelle und ist nun Achter. Mit 40 Punkten dürfte der Aufsteiger den Ligaverbleib sicher haben. Morgen muss der FV wieder ran. Um 19 Uhr steigt das Saarderby bei Regionalliga-Absteiger Saar 05 Saarbrücken, der auf Rang zwölf steht. An Ostersamstag empfängt Diefflen um 15.30 Uhr den Tabellendritten TuS Mechtersheim.