Fußball-Oberliga Kontakt zum Weltmeister ist nie abgerissen

Diefflen · Neuzugang Julian Kern vom FV Diefflen hat schon einiges erlebt. Der 29-Jährige wurde unter anderem schon von einem Weltmeister trainiert. An diesem Samstag erwartet er mit seinem Team den TuS Mechtersheim.

Diefflens Julian Kern (vorne rechts) versucht, Dudenhofens Marvin Klehr den Ball abzujagen. Nach einem starken Einstand fiel der Königstransfer des FV zuletzt vier Wochen verletzt aus. Nun ist er wieder fit.

Diefflens Julian Kern (vorne rechts) versucht, Dudenhofens Marvin Klehr den Ball abzujagen. Nach einem starken Einstand fiel der Königstransfer des FV zuletzt vier Wochen verletzt aus. Nun ist er wieder fit.

Foto: FV Diefflen FV Dudenhofen ski

Er ist der erfahrenste Neuzugang des Fußball-Oberligisten FV Diefflen: Der 29 Jahre alte Julian Kern, der vom Ligakonkurrenten FK Pirmasens zu den Rot-Weißen kam, ist der Königstransfer des Fünftligisten. Kern, der aus dem baden-württembergischen Offenburg stammt, aber seit seiner Station beim 1. FC Saarbrücken in der Saison 2013/2014 mit kleineren Unterbrechungen in der saarländischen Landeshauptstadt lebt, ist mit viel Erfahrung im Gepäck auf den Dieffler Babelsberg gewechselt.