| 21:33 Uhr

Demenz
Kostenloser Infoabend zu Demenz für Angehörige

Dillingen. Über die „Therapie der Demenz“ informiert Dr. Hans-Thomas Eder, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, in Dillingen am Dienstag, 22. Mai. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr im Gesellschaftsraum der Stadthalle Dillingen. Von Nicole Bastong

Über die „Therapie der Demenz“ informiert Dr. Hans-Thomas Eder, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, in Dillingen am Dienstag, 22. Mai. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr im Gesellschaftsraum der Stadthalle Dillingen.


Pflegende Angehörige sind mit der Betreuung von Menschen, die aufgrund ihres Alters verwirrt und psychisch verändert sind, vor besonders schwierige Aufgaben gestellt. Angehörige von Demenzerkrankten sind nicht nur den Belastungen ausgesetzt, wie man sie auch bei Angehörigen von Patienten mit schweren chronischen, körperlichen Erkrankungen findet. Hinzu kommen spezielle Probleme durch Desorientiertheit, Umkehr des Tag-Nacht-Rhythmus, Vergesslichkeit, Aggressivität und Wesensveränderung.

Im Landkreis Saarlouis sind aktuell rund 4100 Menschen betroffen. 80 Prozent von ihnen werden von ihren Angehörigen versorgt.
Die Veranstaltung bietet Information über das Krankheitsbild und Behandlungsmöglichkeiten, Diskussion und Erfahrungsaustausch. Die Teilnahme ist kostenlos.



Veranstalter sind der Demenz-Verein Saarlouis, die Stadt Dillingen, der Seniorenbeirat der Stadt Dillingen, die Caritas-Sozialstation Dillingen-Nalbach, der VdK-Ortsverband Dillingen, die Plattform Demenz und der Pflegestützpunkt im Landkreis Saarlouis.