| 19:16 Uhr

Dem Sprungmeeting fehlen ausgerechnet die Springer

Lange hatten die Organisatoren auf einen Start von Markus Rehm gehofft – vergeblich. Foto:dpa
Lange hatten die Organisatoren auf einen Start von Markus Rehm gehofft – vergeblich. Foto:dpa
Dillingen. Sosthene Moguenara, Bianca Kappler, Christian Reif, Sebastian Bayer – viele deutsche Top-Weitspringer kamen in den vergangenen Jahren zum Sprungmeeting des TV Dillingen. In diesem Jahr ist das anders. man

Der TV Dillingen lädt für Samstag, 14 Uhr, zur insgesamt neunten Auflage seines Leichtathletik-Sportfestes ins Parkstadion ein. Auf dem Programm stehen für alle Altersklassen von der U18 bis zu den Senioren die Sprintstrecken über 100 und 200 Meter. Bei den Frauen und Männern werden zudem 1500 Meter, Hochsprung und Weitsprung angeboten, sowie nur bei den Männern der Dreisprung.


Aushängeschild war bisher immer der Weitsprung, weswegen die Veranstaltung lange den Namen Sprungmeeting trug. Dieses Jahr wird dagegen, anders als zunächst geplant, auf die beiden Einladungswettbewerbe für die besten deutschen Athleten verzichtet. Zu schwer war es für Frauen-Bundestrainer Uli Knapp starke Teilnehmerfelder zusammenzustellen. Viele Springerinnen hatten in dieser Saison Verletzungsprobleme und sind zum Teil immer noch angeschlagen. Andere planen direkt nach den Olympischen Spielen in Rio ihren Urlaub oder haben ihre Saison bereits beendet, wie Alexandra Wester (ASV Köln). Ähnlich sieht es bei den Männern aus, wo die Veranstalter bis zuletzt auf einen Start des Leverkuseners Markus Rehm gehofft hatten. Der beste Prothesen-Weitspringer der Welt befindet sich aktuell in der Vorbereitung auf die in zwei Wochen beginnenden Paralympics und will vorher keinen Wettkampf mehr bestreiten.

So stehen diesmal die Sprintwettbewerbe im Fokus und das vor allem aus lokaler Sicht. Bei den Männern hat mit Jens Martini (TV Elm) der schnellste Sprinter aus dem Kreis Saarlouis über 100 und 200 Meter gemeldet. Bei den Seniorinnen geht mit Silvia Gallelli die Saarlandrekord-Halterin der Klasse W55 für den ausrichtenden TV Dillingen an den Start.



Anmeldungen sind noch am heutigen Mittwoch über www.ladv.de oder per Email an Peter Fischer (pfis712039@aol. com) möglich. Nachmeldungen können am Veranstaltungstag im Stadion noch bis 45 Minuten vor dem Disziplinstart erfolgen.