Das haben wir gerne

Ein Bilderwitz fiel mir wieder ein, als es darum ging, Infos über den Dillinger Stromausfall am Montag einzusammeln. Der geht so: Ein Monteur steht vor der Haustür, drückt kräftig an der Türglocke und flucht: "Das haben wir gerne, erst einen bestellen, weil die Klingel kaputt ist, und dann ist keiner zu Hause."Es ging dann aber doch ohne die Wellen aus der Steckdose, Dillingen zu erreichen.

Einerseits, indem ein Kollege tatsächlich dortselbst nachgesehen hat. Und andererseits, weil wir uns ja im Zeitalter mobiler Fernsprechgeräte befinden.

Trotzdem ist eine Ankündigung in den gutachterlich vorgeschlagenen Sparmaßnahmen des Landkreises so ein klein bisschen wie die Geschichte mit der Klingel, die du hören sollst, obwohl sie defekt ist. Wir haben ja von einigen Sachen berichtet, die die Wirtschaftsprüfer von PwC haben (oder nicht mehr haben) möchten, um Ausgaben zu senken. Dazu gehört, kein Volkshochschulprogramm mehr zu drucken und es nicht mehr an alle Haushalte zu verteilen. Vielmehr sollten die Angebote nur noch im Internet veröffentlicht werden. Stellt sich die Frage, was mit Kursen "Computer für Anfänger" wird? Dann heißt das wohl: "Das haben wir gerne. Die wollen lernen, wie man ins Internet kommt, sind aber zu blöd, sich online zu informieren."