| 20:34 Uhr

Bergbau
Ausstellung „Das Erbe“ kommt nach Dillingen

Die virtuelle Landesausstellung „Das Erbe“ wird unter anderem mit digitalen 3-D-Brillen erlebbar gemacht.
Die virtuelle Landesausstellung „Das Erbe“ wird unter anderem mit digitalen 3-D-Brillen erlebbar gemacht. FOTO: Jennifer Weyland
Dillingen. Tablet-Computer, Smartphones und sogenannte VR-Brillen kommen bei der virtuellen Ausstellung zum Einsatz. Von Nicole Bastong

Die Bergbau-Ausstellung „Das Erbe on Tour“ macht am Dienstag, 13. März, Station in Dillingen. Die virtuelle Landesausstellung der Staatskanzlei zu 250 Jahre Bergbau an der Saar tourt durch die saarländischen Städte und Gemeinden. In Dillingen ist sie in der Stadthalle zu sehen. Der Eintritt ist frei. Der Aktionstag bietet abwechslungsreiche Einblicke in die virtuelle Welt und eröffnet einen neuen Blick auf die saarländische Bergbautradition. Mit Hilfe von Tablets, Smartphones und von VR-Brillen wird der Besucher vom stillen Beobachter zum aktiven Erforscher und Entdecker. So ermöglicht das Schulprogramm „Expeditionen“ auch einen virtuellen Klassenausflug in das Erlebnis-Bergwerk Velsen.


Vormittags, von acht bis 13.45 Uhr, ist die virtuelle Landesausstellung für Schulklassen der Stufen 8 bis 10 geöffnet. An acht Lernstationen erfahren die Schüler begleitend zu ihrem Geschichtsunterricht mehr zu den Themen Industrialisierung, Soziale Frage und Bergbau an der Saar.

Am Nachmittag, von 15 bis 18 Uhr, laden die Organisatoren dann gemeinsam mit der Stadt Dillingen zu „Kaffee, Kuchen & Glückauf“, einem Senioren- und Familiennachmittag. Im Mittelpunkt steht auch hier das eigene Erleben und Ausprobieren. In geselliger Runde, bei Kaffee und Kuchen, werden zunächst medientechnische Grundlagen für die Ausstellung vermittelt, anschließend darf dann jeder Teilnehmer Kultur und Geschichte des Saarlandes virtuell erfahren.

Die über 20 Aktionstage im ganzen Land werden durch Fachreferenten begleitet.

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft der früheren Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und wird von der RAG-Stiftung, der Staatskanzlei des Saarlandes und der Landesmedienanstalt Saarland gefördert. Die Projektleitung liegt bei der Landesmedienanstalt Saarland.



Anmeldung zum Aktionstag in Dillingen am Dienstag, 13. März, per E-Mail: anmeldung@das-erbe-ontour.de oder unter der Telefonnummer (06 81) 3 89 88 19.