1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

CTS informiert über ein neues Hospiz im Haus Bergfriede in Bous

CTS informiert über ein neues Hospiz im Haus Bergfriede in Bous

Bous. Über ein stationäres Hospiz im Haus Bergfriede in Bous informiert die Caritas Trägergesellschaft (CTS) am kommenden Montag, 25. Februar. Dieses ist geplant für den obersten Stock des bisherigen Seniorenheims (wir berichteten). Zehn Plätze für Erwachsene soll es umfassen, sobald die dafür nötigen Umbauarbeiten abgeschlossen sind."St

Bous. Über ein stationäres Hospiz im Haus Bergfriede in Bous informiert die Caritas Trägergesellschaft (CTS) am kommenden Montag, 25. Februar. Dieses ist geplant für den obersten Stock des bisherigen Seniorenheims (wir berichteten). Zehn Plätze für Erwachsene soll es umfassen, sobald die dafür nötigen Umbauarbeiten abgeschlossen sind."St. Barbara-Hospiz Bous" könnte es heißen, denn die heilige Barbara ist auch Schutzpatronin der Sterbenden. Es stehe "unmittelbar vor der Realisierung", teilte die CTS mit. Gesundheitsminister Andreas Storm werde kommen und über die Bedeutung stationärer Hospize reden, sagte Stephan Manstein, Direktor Geschäftsbereich Altenhilfe der CTS, auf Anfrage. Die Begrüßung übernehme Manfred Seiler, Vorsitzender der CTS. Des Weiteren erfahren die Zuhörer mehr über die bauliche Planung, den Zeitrahmen und die Gründung eines Fördervereins für das Hospiz.

Den besonderen Bedarf eines solchen Hospizes im Landkreis Saarlouis stelle Paul Herrlein dar, Vorsitzender LAG Hospiz Saarland. Denn es gebe derzeit solche Einrichtungen nur in St. Wendel und Saarbrücken. az

Über das stationäre Hospiz am CTS-Standort Bous wird am Montag, 25. Februar, ab 19 Uhr im Petri Hof in Bous informiert. Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem persönlichen Austausch.