1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Corona-Tests im Zentrum in dillingen erleben großen Andrang

Test-Zentrum in Dillingen : Großer Andrang, aber kein Chaos bei Corona-Teststation

Zwar waren Ortspolizei und Polizei im Einsatz, doch auch nachdem die 300 Tests verbraucht waren, habe es keine Probleme mit den Wartenden gegeben.

Großer Andrang herrschte auch im Corona-Testzentrum in Dillingen am Dienstag, wie in den anderen beiden Stationen der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) im Saarland. Obwohl nur Verdachtsfälle mit einer Überweisung vom Arzt zur Testung in einer Praxis im ehemaligen Dillinger Krankenhaus durchkamen, hatten die beiden Ärzte alle Hände voll zu tun. Eine Mitarbeiterin der Ortspolizeibehörde (OPB) Dillingen unterstützte das Team vor Ort, teilte Heike Theobald, Pressesprecherin der Stadt mit.

Obwohl der Andrang groß war, sei alles „gesittet abgelaufen“, betonte sie: Die Warteschlange reichte zwischenzeitlich wegen des Sicherheitsabstands der Patienten auf dem Gehweg entlang der Saarlouiser Straße bis zum Serra-Kreisel. Gegen Mittag musste die OPB die Polizei zu Hilfe ziehen, weil sich wegen der wartenden Autos auf der Saarlouiser Straße Stau bildete. Die Polizei Saarlouis bestätigte, dass sie wegen verkehrsrechtlicher Probleme ausrücken musste, aber man habe nicht zwischen den Wartenden ordnend eingreifen müssen.

Nach Angaben der OPB sei es auch nicht zu Problemen gekommen, als man die übrigen Wartenden um 15 Uhr wegschicken musste, weil keine Tests mehr verfügbar waren. 300 Tests standen zur Verfügung. Die KV hat inzwischen angekündigt, die Teststationen nach nur einem Tag wieder zu schließen; wegen des großen Ansturms müsse man andere Lösungen finden.