1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Classicsnight mit mehr als 70 Künstlern im Lokschuppen

Classicsnight mit mehr als 70 Künstlern im Lokschuppen

Die "Dillinger classicsnight 2017" wird am 22. und 23. September erneut mit zwei gleichen Konzerten stattfinden. Mit dabei ist auch Belgiens Antwort auf Amy Winehouse und Janis Joplin: Typh Barrow. Auch in diesem Jahr werden erneut über 70 Künstlerinnen und Künstler im Lokschuppen in Dillingen zwei mitreißende und abwechslungsreiche Konzertabende mit Pop-, Rock- und Klassik-Highlights zum Genießen, Hören und Mitsingen auf die Bühne bringen.

Unter der musikalischen Leitung des Ideengebers der classicsnight, Thomas Bernardy, werden klassische Solisten gemeinsam mit poppig-rockigen Solisten, Chor, Orchester und der Konzertband höchste Emotionen aus Klassik, Pop und Rock auf die Bühne des Lokschuppens zaubern.

"Unsere klassische Sopranistin ist Elizabeth Wiles", freut sich Bernardy. "Mit ihr wollte ich bereits seit vielen Jahren gemeinsam auf Dillingens Lokschuppen-Bühne musizieren. Nach vielen terminlichen Überschneidungen bin ich froh, dass wir sie für September engagieren konnten." Elisabeth Wiles kommt aus Texas und hat nach ihrem Gesangsstudium an der Oper von San Francisco als Michaela in Carmen brilliert. Seit 2003 war sie in verschiedenen Haupt- wie Nebenrollen am Staatstheater Saarbrücken zu sehen.

Auch Horst Friedrich als Solist ist im Popbereich wieder dabei. Für die treuen Fans der classicsnight gehört er zu den immerwährenden Höhepunkten des Abends.

Die beiden identischen Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr. Einlass und Catering starten bereits um 18.30 Uhr.

Eintrittskarten sind in allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional erhältlich. Infos und Karten gibt's auch online.

www.classicsnight.de