1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

CDU im Stadtrat Dilllingen fordert Messstation für Hütte

Kostenpflichtiger Inhalt: Stadtrat Dillingen : Wegen Verschmutzung durch Hütte: CDU fordert Mess-Station

Durch den gedrosselten Betrieb der Hochöfen kann es derzeit zu vermehrten Staubemissionen kommen. Dillinger Bürger hatten sich über Verschmutzungen beschwert.

In der jüngsten Sitzung des Dillinger Stadtrates hat die CDU-Fraktionsvorsitzende Dagmar Heib unter dem Punkt „Mitteilungen/Verschiedenes“ ein Beschwerdeschreiben von Bürgern angesprochen, das allen Fraktionen zugegangen war. Die Beschwerden bezogen sich auf die Hochöfen der Dillinger Hütte, die zu beträchtlichen Verschmutzungen außerhalb und innerhalb von Wohnungen im Stadtbereich geführt hätten. Photovoltaik-Anlagen seien dermaßen verschmutzt worden, dass professionelle Reinigungen notwendig geworden seien, beklagten betroffene Bürger. Bei der Hütte gab es am 22. April einen Defekt, der zu Lärmemission führte (die SZ berichtete), mit vermehrter Staubemission ist derzeit durch den gedrosselten Betrieb der Hochöfen zu rechnen, teilte das Unternehmen kürzlich mit.

Heib sprach sich in der Stadtratssitzung für eine Mess-Station im Stadtteil Überm Berg aus. „Mit den Daten einer Mess-Station kann man feststellen, welche Stoffe und in welchem Umfang Stoffe in die Umwelt gelangt sind. Wir brauchen eine Datengrundlage, damit Menge und gegebenenfalls auch Gesundheitsgefährdung beurteilt werden können“, so Heib.

Gleichzeitig solle man über ein Warnsystem für die Bevölkerung nach Störfällen in den Industrieanlagen nachdenken, erklärte Heib. Das könne bei Gesundheitsgefahren entscheidend sein. Die Fraktionen von CDU und SPD gaben der Stadtverwaltung dies als Anregung mit.