Dendmal: „Bunker 20“ ist beim Tag des offenen Denkmals zu sehen

Dendmal : „Bunker 20“ ist beim Tag des offenen Denkmals zu sehen

Das Westwallmuseum „Bunker 20“ in Pachten nimmt wieder am Tag des offenen Denkmals am Samstag, 9. September, von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, 10. September, von 10 bis 18 Uhr teil. Der im Sommer 1939 gebaute Westwallbunker mit einer Wand- und Deckenstärke von 3,50 Metern ist eine der stärksten Anlagen des ganzen Westwalls. Der Bunker, der vom Verein „Projekt Westwall“ betreut wird, wurde mit vielen Originalgegenständen wieder in den Zustand von 1944 versetzt. Bei der Besichtigung erhalten die Besucher Erklärungen zu Aufgabe der einzelnen Räume sowie die Bedeutung des Bunkers als Luftschutzraum 1942 bis 1944 und auch in den Kämpfen um Dillingen im Winter 1944/45. Als Sonderausstellung werden deutsche Landminen von 1930 bis 1945 gezeigt und erläutert. Der Eintritt ist frei.

Bis einschließlich Oktober ist das Museum jeweils am ersten und dritten Sonntag im Monat zu besichtigen. Gruppen ab fünf Personen können auch Sonderführungen vereinbaren. Info unter Telefon (01 77) 2 97 28 45.

Mehr von Saarbrücker Zeitung