1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Brücke wegen Sanierung gesperrt

Brücke wegen Sanierung gesperrt

Ab Montag, 3. Juni, gibt es eine Sperrung der Brücke zwischen Wallerfangen und Dillinger Brückenstraße. Die Sanierungsarbeiten sind dringend notwendig und werden voraussichtlich erst im November beendet sein.

Komplett gesperrt für den Straßenverkehr wird die Brücke zwischen Wallerfangen und Dillinger Brückenstraße ab Montag, 3. Juni. Die dann laufenden dringenden Sanierungsarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende November. Sie sind mit rund einer Million Euro veranschlagt. Eine Umleitung für Kraftfahrzeuge wird eingerichtet, Fußgänger und Radfahrer können weiterhin die Brücke überqueren.

Die Sanierung des Bauwerkes läuft in Zusammenarbeit zwischen Dillingen und Wallerfangen. Denn seit 1977 sind beide Kommunen für die Instandhaltung der Brücke zuständig. Bei Maßnahmen trägt Dillingen 73,5 Prozent der Kosten, Wallerfangen 26,5 Prozent. Die Stadt hat für die jetzige Brückensanierung eine Förderung nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) beantragt. Dies soll beiden Kommunen zugutekommen, ein Zuwendungsbescheid steht noch aus. Der Brückenteil von der Brückenstraße über die Prims entstand zwischen 1953 und 1955. Der weiterführende Teil über die Saar hinweg wurde 1986 beim Saarausbau von der Hafengesellschaft neu errichtet. Nun stehen dringende Sanierungsmaßnahmen an, um Stand- und Verkehrssicherheit weiterhin zu gewährleisten.

Die Instandsetzung betrifft vor allem den Bereich über die Prims. Dabei werden Brückensegmente erneuert und das Geländer durch ein höheres ersetzt, um die Sicherheit für Radfahrer zu verbessern. Über die gesamte Brücke wird auch der Fahrbahnbelag instand gesetzt.