| 00:00 Uhr

Besser schwül als gar nicht warm

Eigentlich ist das normal um diese Jahreszeit: Das Leben auf der Straße pulsiert. Die Menschen treffen sich draußen, im Schwimmbad, im Eiscafé und auf Festen.



Doch in diesem Jahr ist der Juli anders. Es ist Erleichterung zu spüren: Endlich ist das dau- ernd nur kalte, nasse Wetter der vergangenen Wochen vorbei. Endlich bangt keiner mehr, ob dieses oder jenes Fest stattfindet oder wegen Sturmgefahr abgesagt wird. Endlich sonnen sich die Besucher vieler Veranstaltungen im Landreis unter herrlich blauem Himmel und feiern ganz unbeschwert - ganz gleich, ob bei den Mittelaltertagen auf der Siersburg oder beim Altstadtfest in Saarlouis. Sie reden nicht mehr mürrisch über einen viel zu kühlen Sommer. Und über die derzeitige Schwüle wagt sich kaum einer zu beschweren, angesichts der langen Kältezeit in diesem Jahr…

Ein Gutes zumindest hat es also, dass es so lange kalt und so gar nicht sommerlich war: Die Menschen sind jetzt wohl umso dankbarer. Sie genießen die Sommerzeit intensiver als in Jahren, in denen das Wetter einfach so ist, wie es zu sein hat. In diesem Sinne: Einfach mal das Gesicht mit geschlossenen Augen Richtung Sonnenstrahlen recken und tief durchatmen. Hach, schön!