1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Bahnangestellter mit Fortuna im Bunde

Bahnangestellter mit Fortuna im Bunde

Differten. Hans-Jürgen Momper aus Differten muss ein Glückspilz sein. Schon zum zweiten Mal hat er beim Gewinnsparen des Sparvereins Saarland den Hauptgewinn eingefahren. War es vor 15 Jahren ein Peugeot 206, so ist es nun ein Peugeot 208 Active 68 VTi, den der im Signaldienst tätige Bahnangestellte mit dem richtigen Los zu sich aufs Gleis setzte

Differten. Hans-Jürgen Momper aus Differten muss ein Glückspilz sein. Schon zum zweiten Mal hat er beim Gewinnsparen des Sparvereins Saarland den Hauptgewinn eingefahren. War es vor 15 Jahren ein Peugeot 206, so ist es nun ein Peugeot 208 Active 68 VTi, den der im Signaldienst tätige Bahnangestellte mit dem richtigen Los zu sich aufs Gleis setzte. Die Weichenstellung war nicht schwer: "Ich habe nach dem Gewinn von damals einfach weitergemacht."

Für Stefan Görgen, Marktbereichsleiter der Kreissparkasse Saarlouis (KSK), der Beweis, "dass Treue zum Gewinnsparen sich immer wieder lohnt". Seit Gründung des Sparvereins vor 62 Jahren haben 134 Kunden der KSK ein Auto gewonnen und unzählige kleine und mitunter auch große Geldgewinne an Land gezogen. Hans-Jürgen Momper, dem auch Geschäftsstellenleiter Klaus Greiber, Jens Remlinger vom Sparverein und Lothar Heitz von Peugeot Saarbrücken zum Glück gratulierten, will dranbleiben: "Vielleicht klappt's ja noch einmal".

 Bei der Schlüsselübergabe (von links): Stefan Görgen, Lothar Heitz, Hans-Jürgen Momper, Jens Remlinger, Klaus Greiber sowie Viola Schuh von der KSK-Marketingabteilung. Foto: KSK
Bei der Schlüsselübergabe (von links): Stefan Görgen, Lothar Heitz, Hans-Jürgen Momper, Jens Remlinger, Klaus Greiber sowie Viola Schuh von der KSK-Marketingabteilung. Foto: KSK

Beim Gewinnsparen werden rund die Hälfte der Einsätze in Form von Gewinnen wieder ausgeschüttet. Der Rest kommt karitativen Einrichtungen im Saarland zu Gute. 2012 waren dies rund 861 000 Euro. Den karitativen Einrichtungen wurden bislang 1238 Fahrzeuge zur Verfügung gestellt, davon 241 im Landkreis Saarlouis. Ebenso werden mobile soziale Dienste sowie der Einsatz von Hausnotrufgeräten unterstützt. Aktuell fördert der Sparverein auch die Aktion "Saarland in Bewegung". red