Bänke und Kletterwand sind schon da

Bänke und Kletterwand sind schon da

Schneller als erwartet kommen die Schülerinnen und Schüler der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule Dillingen zum neu gestalteten Schulhof. Im Februar dieses Jahres ging Landrat Patrik Lauer noch vom Baubeginn Ende Oktober aus. Am Freitagmittag wurden die ersten fertigen Abschnitte im Rahmen eines Schulfestes übergeben.

Eine Kletterwand, Fußballtore, mehr Sitzbänke und Grünflächen hatten die Schüler in ein Modell gepackt. Auf rund vier Quadratmetern bauten sie im Rahmen einer "Zukunftswerkstatt" Spiel- und Grünflächen auf sowie Ruhebereiche. Das sollte dann auf den verwinkelten und etwa 1000 Quadratmeter großen Schulhofflächen umgesetzt werden.

Auf etwa 200 000 Euro waren anfangs die Investitionen geschätzt. Aktuell gibt der Landkreis rund 150 000 Euro an. Die eine Hälfte übernimmt er als Träger selbst, die andere sind Zuschüsse des Bundes. Umgesetzt sind im ersten Bauabschnitt Ruhebereiche mit entspannenden Wellenbänken. Außerdem eine Kletterwand als Bewegungsanreiz in den Pausen. Demnächst stehen noch Fußballtore an, wo sich derzeit ein altes Basketballfeld befindet. Dazu kommen weitere Entsiegelungen asphaltierter Schulhofflächen. Damit werden die Pausen- und Freizeit-Bedingungen für derzeit 656 Schülerinnen und Schüler verbessert. 350 von ihnen sind im Ganztagsbereich mit Schulzeiten bis in den Nachmittag hinein.