Polizei sucht weißen Mercedes oder BMW Gleich zwei Unfälle mit verletzten Radlern

Dillingen · Gleich mit zwei angefahrenen Radfahrern innerhalb von 24 Stunden in ein und derselben Straße hatte es die Polizei am Wochenende in Dillingen zu tun. In einem Fall flüchtete der Autofahrer sogar nach dem Unfall – und wird nun von der Polizei gesucht.

Autofahrer fährt Radfahrer in Dillingen an und haut ab
Foto: dpa/Stefan Puchner

 Am Samstag um 18.15 Uhr hatte ein Radfahrer die Merziger Straße Richtung Innenstadt befahren. An der Einmündung der Berliner Straße bog ein bislang unbekannter Autofahrer in die Straße ein – und kollidierte dabei mit dem Radfahrer. Dieser kam zu Fall und erlitt diverse Prellungen und Schürfwunden.

Der Pkw-Fahrer kümmerte sich nicht um den Verletzten, sondern setzte seine Fahrt einfach Richtung Dillinger Innenstadt fort. Bei dem Pkw soll es sich um eine weiße Limousine der Marke Mercedes oder BMW mit Saarlouiser Kreiskennzeichen gehandelt haben. Der Fahrer des Autos wird auf etwa 30 Jahre geschätzt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis, Telefon (0 68 31) 90 10, in Verbindung zu setzen.

Es war bereits der zweite Unfall mit einem Radfahrer innerhalb eines Tages in dieser Straße. Am Freitag gegen 17.30 Uhr war ein 45-jähriger Mann aus Dillingen auf dem Radweg unterwegs, als eine 51-jährige Frau aus Frankreich mit ihrem Ford Mondeo aus der Werderstraße nach rechts in die Merziger Straße einbog. Hierbei übersah die Pkw-Fahrerin den Radfahrer, der den Radweg entgegen der Fahrtrichtung nutzte.

Bei dem Zusammenstoß wurde der Radfahrer auf die Motorhaube des Ford und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Er trug eine Platzwunde am Kopf sowie diverse Prellungen davon. Seine Verletzungen mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort