1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Aus für Ambulanzen am Dillinger Krankenhaus

Aus für Ambulanzen am Dillinger Krankenhaus

Dillingen. Kurz und bündig hat das Krankenhaus-Direktorium des Marienhaus-Klinikums Saarlouis-Dillingen am Freitag verkündet, dass ein lange befürchteter Schlussstrich gezogen wird. Das Direktorium teilt mit, "dass die chirurgische Notfallambulanz und die D-Arzt-Ambulanz am Standort Dillingen am Gründonnerstag, 28. März, letztmalig geöffnet" sind

Dillingen. Kurz und bündig hat das Krankenhaus-Direktorium des Marienhaus-Klinikums Saarlouis-Dillingen am Freitag verkündet, dass ein lange befürchteter Schlussstrich gezogen wird. Das Direktorium teilt mit, "dass die chirurgische Notfallambulanz und die D-Arzt-Ambulanz am Standort Dillingen am Gründonnerstag, 28. März, letztmalig geöffnet" sind. D-Arzt steht kurz für Durchgangsarzt, der insbesondere für die Behandlung nach Arbeitsunfällen zuständig ist. Das ist für das Krankenhaus in der Nachbarschaft der Dillinger Hütte ein herber Verlust.Laut Marienhaus-Gesellschaft wird die Versorgung von Notfallpatienten vom Standort Saarlouis übernommen. "Selbstverständlich" würden Notfallpatienten mit chirurgischen Erkrankungen wie bisher von den Ärzten in Dillingen "erstversorgt" und bei Bedarf nach Saarlouis weitergeleitet. Von der Schließung nicht betroffen, heißt es weiter, sei die Versorgung internistischer und neurologischer Patienten. < Bericht folgt pum