Almhütte am Odilienplatz

Dillingen. "Vielfältige Aktivitäten und ein stimmiges, buntes Programm" kündigte Bürgermeister Franz-Josef Berg für die Adventszeit in Dillingen an. Da wäre zunächst der Weihnachtsmarkt, der mit einigen Neuigkeiten glänzen will. Eine urgemütliche Almhütte und eine Eis-Rundbahn rund um den Odilienbrunnen sollen Lust auf den Winter machen

Dillingen. "Vielfältige Aktivitäten und ein stimmiges, buntes Programm" kündigte Bürgermeister Franz-Josef Berg für die Adventszeit in Dillingen an. Da wäre zunächst der Weihnachtsmarkt, der mit einigen Neuigkeiten glänzen will. Eine urgemütliche Almhütte und eine Eis-Rundbahn rund um den Odilienbrunnen sollen Lust auf den Winter machen. Während der Weihnachtsmarkt von Mittwoch bis Sonntag, 1. bis 5. Dezember, mit seinen 34 Häuschen die Besucher nach Dillingen lockt, bleiben die Eisbahn bis Heiligabend und die Almhütte gar bis Freitag, 7. Januar geöffnet.Der Odilienbrunnen soll das Bild eines Winterwaldes erhalten, während sich rund um den Brunnen die Eisbahn erstreckt. Die Bahn ist täglich ab 10.30 Uhr geöffnet. Bereits etwas früher, nämlich um zehn Uhr (außer sonntags) öffnet die Almhütte (bis 18.30 Uhr). Sie wird vom Team des Bistros "C'est bon" und dem Restaurant "La Bécasse" geführt und bietet winterliche Spezialitäten. Die Hütte kann außerhalb der Öffnungszeiten für Feiern gebucht werden. "Wir gehen davon aus, dass die Almhütte und die Eisbahn gut ankommen", meinte Berg.

Was in den beiden Vorjahren bei den Besuchern gut ankam, war der Lichterhimmel, der das Gleisdreieck in eine Glitzerwelt verwandelte. "Er zauberte eine tolle Weihnachtsatmosphäre in die Stadt", sagte Berg. Dieses Jahr sollen auch die Hüttenwerkstraße und Lotteriestraße mit in diese Glitzerwelt eintauchen.

Für weitere Sinnesreize möchte der Verband für Handel, Industrie und Handwerk sorgen. Um beim Dillinger Adventskalender tolle Preise abzuräumen, müssen die Besucher winterliche Düfte erraten, die in der Stadt versprüht werden. In den Geschäften erhalten sie Teilnahmekarten, die nach Geschäftsschluss in einer Lostrommel landen. In welchem Geschäft der Tagesgewinner ermittelt wird, gibt der Verband bekannt. Zur Christmas-Party am 24. Dezember ab 10.30 Uhr am Gleisdeck wartet dann der Hauptgewinn des Adventskalenders. Es lockt eine fünftägige Reise nach New York.

Kinder sollen in der Adventszeit natürlich nicht zu kurz kommen. Am Gleisdreieck rund um die Bühne - dort übrigens startet während des Weihnachtsmarktes ein buntes Rahmenprogramm - warten täglich bis 18 Uhr Kinderkarussell und Märchenkutsche. Außerdem füllt der Verband die Stiefel der Kinder. Die Stiefel sind bis Montag, 29. November, im City-Marketing-Büro in der Stummstraße 19 abzugeben und werden mit Süßigkeiten und Spielsachen gefüllt. Die Kinder müssen ab 6. Dezember auf Suche gehen, denn ihre Stiefel werden in Schaufenstern der Geschäfte in der Innenstadt versteckt.

Reservierung der Almhütte unter Telefon (0 68 31) 6 01 47.