AKV Dillingen lädt zum Neujahrskonzert in Diefflen

Konzert : Klassisches und Modernes beim Neujahrskonzert des AKV

Arbeitsgemeinschaft kultureller Vereine der Stadt Dillingen/Saar lädt für kommenden Sonntag zum Neujahrskonzert ins Gemeindehaus Diefflen ein.

Zum Neujahrskonzert lädt die Arbeitsgemeinschaft kultureller Vereine der Stadt Dillingen/Saar (AKV) am Sonntag, 6. Januar, um 17 Uhr, in Zusammenarbeit mit der Stadt Dillingen, ins Gemeindehaus Diefflen. Mitwirkende sind der Madrigalchor Dillingen, der Mandolinen- und Gitarrenchor Dillingen, der Kirchenchor St. Cäcilia Diefflen, der Musikverein Piano-Forte Diefflen und der Männerchor 1874 Diefflen.

Der Madrigalchor Dillingen unter Leitung von Armin Lamar beginnt mit dem Stück „Drei Kön‘ge wandern aus Morgenland“ von Peter Cornelius, danach folgen „Von guten Mächten treu und still umgeben“ von Klaus Fischbach und „Zeit ist ein Geschenk“ von Manfred Bühler. Abschließend singt der Chor „Ich möchte gerne Brücken bauen“ von Klaus-Ewald Fischbach.

Der Mandolinen- und Gitarrenchor Dillingen unter der Leitung von Herbert Zimmer eröffnet mit Joseph Haydns „Kassation in C-Dur“, bearbeitet von Herbert Zimmer. Es folgt Franz Schuberts „Ständchen, ebenfalls bearbeitet von Herbert Zimmer. Danach erklingenn zwei Spirituals „born to be glad“ und „Swing low, sweet chariot“, arrangiert von Rainer Kinast, zum Schluss noch „Die Rose“ von Amanda Mc Broom.

Der Kirchenchor St. Cäcilia Diefflen unter der Leitung von Florian Schwarz singt Mozarts „Wo Musik sich frei entfaltet“, arrangiert von G. Onnen. Es folgt „Im Dorf da geht die Glocke schon“, nach einem bretonischen Volkslied, danach „Im Wagen vor mir“ von Henri Valentino, abschließend „Der Stern zu Bethlehem“ von John Rutter.

Der Musikverein Piano-Forte Diefflen unter der Leitung von Josef Krämer eröffnet mit „Jesus Christ Superstar“, arrangiert von Willy Hautvast. Nach „Ich war noch niemals in New York“, arrangiert von Gilbert Tinner gespielt, folgt der „Bon Jovi Rock Mix“, arrangiert von Wolfgang Wössner. Der Musikverein schließt mit dem „Steigermarsch“ von H.G. Klesen. Das Konzert beschließt der Männerchor 1874 Diefflen unter der Leitung von Timo Thiel. Mit „Ernani (erhebet das Glas)“ von Giuseppe Verdi geht es los, danach folgt „Pferde zu vieren traben“ mit dem Satz von Paul Zoll. Weiter geht es mit „Blauer Mond“, mit der Musik von Wilhelm Heinrichs, und „Träume sind stärker“, mit der Musik von Rudolf Müssig. Den Abschluss bildet „Ihr von morgen“ von Udo Jürgens.

Karten kosten vier Euro beim Kulturamt Dillingen, Tel. (0 68 31) 70 92 47, ab 16.30 Uhr an der Abendkasse.

Mehr von Saarbrücker Zeitung