| 21:04 Uhr

Geburtstag
40 Jahre Förderverein der Caritas

Die Caritas-Sozialstation in Dillingen hat sich dem Wohl der Menschen verschrieben.
Die Caritas-Sozialstation in Dillingen hat sich dem Wohl der Menschen verschrieben. FOTO: Barbara Scherer
Dillingen. Seit dieser Zeit bietet der Verein seinen Mitgliedern finanzielle Unterstützung bei der Pflege. Von Barbara Scherer

Seit 40 Jahren bietet er finanzielle Unterstützung bei der Pflege: der Förderverein der Caritas-Sozialstation in Dillingen. „Man kann es mit einer Versicherung vergleichen“, erläutert der Vereinsvorsitzende Günther Becker, „aber der Vergleich hinkt: Eine Versicherung ist viel teurer.“


Beim Förderverein bezahlen die Mitglieder jährlich 31 Euro und erhalten dann diverse Zuschüsse, wenn sie von der Caritas-Sozialstation versorgt werden: 80 Prozent zum Eigenanteil bei häuslicher Pflege und bei Haushaltshilfe, 50 Prozent bei Alltagsbegleitung.

„Wir haben unsere Zuschüsse immer erhöht“, betont Becker, der dem Verein seit zehn Jahren vorsteht. Dennoch hat der Verein mit Mitgliederschwund zu kämpfen. Mit der Pflegereform 2010 seien viele ausgetreten, bedauert er. Und Nachwuchs zu finden, sei schwierig. Sein Ziel sei es immer gewesen, jüngere Leute zu werben, sagt Becker, aber für die sei Pflege einfach ein zu weit entferntes Thema. Derzeit hat der Förderverein noch um die 700 Mitglieder, zu Zeiten der Pflegereform waren es circa 1000. Trotz dieser Zahlen verweist Becker aber auf die bestehende Leistungsfähigkeit des Vereins: „Wir haben sehr gut gewirtschaftet, unser finanzielles Polster ist gesund.“



Becker ist der fünfte Vorsitzende in der 40-jährigen Geschichte des Vereins. Am Anfang stand Klaus Fett als Vorsitzender – und die Gründung der Sozialstation Dillingen-Nalbach mit zwei Fördervereinen. Damals schaffte der Förderverein beispielsweise 80 Betten für die Sozialstation an, erzählt Becker. Diese hielt die Station für Leute vor, die zu Hause gepflegt wurden. Viele Helfer haben zur Gründung beigetragen und „ein bis zwei Erbschaften“ hatten den finanziellen Grundstock gelegt.

1978 – also vor 40 Jahren – erfolgte dann die Neugründung aufgrund einer Namensänderung mit erster offizieller Mitgliederliste. Die Geburt des heute noch bestehenden Vereins. Und genau diesen runden Geburtstag feiern die Mitglieder des Fördervereins zusammen mit einigen Ehrengästen am Freitag in Dillingen.

Becker nutzt die Gelegenheit, die Zusammenarbeit im Vorstand zu loben: „Es hat bisher sehr gut funktioniert.“ Neun Menschen engagieren sich dort derzeit ehrenamtlich. Selbst als Vorsitzender weitermachen will der 76-Jährige auch noch, zumindest „zwei bis drei Jahre“.

Günther Becker ist Vorsitzender des Vereins.
Günther Becker ist Vorsitzender des Vereins. FOTO: Barbara Scherer