1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

21. Kunsthandwerkermarkt in Dillingen am Lokschuppen startet

Handgemacht : 21. Kunsthandwerkermarkt lockt wieder zum Lokschuppen

Von Scherenschnitt und Betonwerken über Geschmiedetes bis zu Handarbeit aus Seide oder Wolle: 70 Aussteller zeigen in Dillingen ihre Werke.

Zum 21. Kunsthandwerkermarkt am Samstag, 11., und Sonntag, 12. Mai, lädt die Stadt Dillingen an und in den Lokschuppen ein. An den 70 Ständen im Freigelände und in der historischen Lokhalle bieten Kunsthandwerker aus der nahen und weiteren Umgebung ihre handgefertigten Produkte an.

Mit dabei sind alte Bekannte, die teilweise schon seit 20 Jahren dem Markt die Treue halten mit Produkten wie Scherenschnitte, Walkjacken oder Seidenarbeiten, aber auch neue Aussteller mit Tischkaminen und Feuerschalen aus Beton, Teddybären oder Arbeiten mit Fliesen und Mosaiken beteiligen sich in diesem Jahr.

Neu in diesem Jahr ist auch das Thema Inklusion bei den Ausstellern – eine Wohngruppe wird ihre bunten Strickarbeiten anbieten, und Himmelsbänke aus einer Werkstatt werden ebenfalls im Sortiment sein.

Auf dem großen Markt finden sich Keramiken, Schmuck aus Gold, Silber, Glas, Perlen und vielen anderen Materialien, Textilien (Kleidung und Dekoration), Steinarbeiten, Dekorationsartikel für Haus und Garten, Papier- und Holzarbeiten, Lederwaren, Grafiken, Aquarelle, Gemälde und vieles mehr.

Zwei alte Handwerkstechniken werden vor Ort vorgeführt: Ein Schmied aus Lothringen und ein Korbflechter aus dem Elsass zeigen, wozu ihr Handwerk in der Lage ist, welche Produkte entstehen. Auch Live-Musik wird am Sonntag ertönen: Das Trio Latino wird die Besucher mit mediterranen und südamerikanischen Rhythmen unterhalten.

Der Kunsthandwerkermarkt ist am Samstag von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag (Muttertag) von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Bürgermeister Franz-Josef Berg eröffnet am Samstag um 13 Uhr den Markt offiziell. Sonderparkplätze stehen auf dem Hoyerswerdaplatz (über einen kurzen Fußweg unter der Römerbrücke und entlang der Stadthalle erreichbar) und am Schwimmbad zur Verfügung.

Der Eintritt zum Markt ist an beiden Tagen frei.