Kunstausstellungen: 1. Dillinger Kunstsalon öffnet am Mittwoch

Kunstausstellungen : 1. Dillinger Kunstsalon öffnet am Mittwoch

Erstmals im Dillinger Lokschuppen präsentiert der Wallerfanger Kunstorganisator Claus Zöllner eine seiner Ausstellungen zeitgenössischer französischer Kunst. Der 1. Dillinger Kunstsalon wird mit etwa 350 Exponaten ein Mehrfaches dessen zeigen, was in den vergangenen zwei Jahrzehnten in Saarlouis zu sehen war, sagte Zöllner gestern.

Im Lokschuppen werden zusätzlich vier exklusive Porsche zwischen den Kunstwerken stehen.

Der Kunstsalon wird am morgigen Mittwoch, 25. Juli, 18 Uhr, im Lokschuppen eröffnet. Sprechen werden der Landtagsabgeordnete Roland Theis, Dillingens Bürgermeister Franz-Josef Berg, für die Künstler Gerard le Gentil, sowie Gregory Dufour, Präsident des Vereins Comité franco-allemand pour l’Europe (COFAPE). Der Eintritt ist frei. Laut Zöllner nehmen an dieser Ausstellung 15 Bildhauer und Bildhauerinnen sowie 15 Malerinnen und Maler teil, die zumeist sehr gegenständlich arbeiten.

Liliane Caumont, Keramikerin und Bronze-Bildhauerin, freut sich auf Besucher im Lokschuppen. Foto: Alexander Avdeev

Zöllner war nach Unstimmigkeiten von Saarlouis nach Dillingen gewechselt. Sein erstmaliger „Dillinger Kunstsommer“ besteht aus zwei weiteren Veranstaltungen: Eine Skulpturenschau in der City (21. August bis 21. September) und eine Einzelausstellung von Françoise Abraham in der Stadthalle (30. September bis 21. Oktober).