Autofahrer müssen sich gedulden Diebstähle auf Baustelle verzögern Ende der Arbeiten auf A620 bei Saarlouis

Saarlouis · Experten waren am Werk, die auf der Autobahn 620 bei Saarlouis ganze Arbeit leisteten und damit die Bauarbeiter zum Stillstand zwang. Das hat nun auch Auswirkungen für die Verkehrsteilnehmer.

 Bauarbeiten verzögern sich wegen Diebstahls. (Symbolbild)

Bauarbeiten verzögern sich wegen Diebstahls. (Symbolbild)

Foto: picture-alliance/ dpa/Maurizio Gambarini

Diebstähle auf der A620 zwischen Saarlouis und Ensdorf werfen den Zeitplan an der Baustelle durcheinander. Darum müssen sich Verkehrsteilnehmer länger auf Behinderungen in dem Abschnitt einstellen. Das berichtet Klaus Kosok von der Autobahn-Gesellschaft in Neunkirchen.

Diebe sabotieren Maschinen auf Baustelle der A620

Täter sollen so den fristgerechten Fortgang sabotiert haben. Dabei hätten es Unbekannte zuletzt auf Geräte und Teile abgesehen, die Bauarbeiter für ihren Job benötigen. Das habe zum Stillstand der Sanierung geführt.

Bilder des Tages aus dem Saarland, Deutschland und der Welt
48 Bilder

Bilder des Tages

48 Bilder
Foto: dpa/Peter Kneffel

Größter Zwischenfall: Eine Maschine, die den Fahrbahnbelag transportiert, sei nicht mehr einsatzbereit gewesen, nachdem Teile geklaut worden waren. Dieser sogenannte Beschicker musste mit einem 100-Tonnen-Kran aus der Baustelle gehoben werden.

So geht es mit den verzögerten Arbeiten bei Saarlouis weiter

Nicht nur die Reparatur schlage zu Buche. Um die Baustelle zu schützen, habe die Firma nun Sicherheitsbedienstete vor Ort. Das kostet mehr, solle aber dazu dienen, dass es nicht zu weiteren Verzögerungen kommt. Die Zusatzkosten für das Unternehmen sind der Autobahn-Gesellschaft nicht bekannt.

Eigentlich sollte am Samstag, 16. September, der entsprechende Abschnitt fertig sein. Jetzt verschiebe sich das Ende um zwei Tage, sagt Kosok. Vom 18. bis 22. September steht ein Umbau zwischen Saarlouis-Mitte und Ensdorf an. Darum wird es in dieser Zeit pro Fahrtrichtung nur eine Spur geben.

Wie es zwischen Saarlouis und Ensdorf weiter

Ab 23. September sollen auf der A620 in beiden Richtungen wieder beide Spuren frei sein.

Für den nächsten Abschnitt werden ab 20. September bis 5. Oktober die Aus- und Auffahrt bei Lisdorf Richtung Saarbrücken gesperrt. Die Umleitung führt über die B269 nach Häsfeld, von dort zurück zur Auffahrt bei Ensdorf. Der Verkehr auf der A620 nach Lisdorf wird über Ensdorf geleitet, von dort auf der A620 zurück zur Abfahrt Lisdorf.