DGB Saarlouis lud zur Diskussion Hitzige Debatte um Reaktivierung der Bahnen entlang von Nied und Prims

Dillingen · Zu einer Diskussion über den Öffentlichen Nahverkehr in der Großregion hatte der Kreisverband Saarlouis des Deutschen Gewerkschaftsbundes am Montag nach Dillingen eingeladen. Dabei ging es auch um die Machbarkeitsstudie zur Mobilität. Stimmen aus dem Publikum kritisierten Staatssekretär Sebastian Thul (SPD).

Auf den Gleisen der Primstalbahn fahren schon lange nur noch Güterzüge, wie hier auf einer Archivaufnahme aus dem Jahr 2020. Aufgenommen wurde das Foto am Bahnübergang in Körprich.

Auf den Gleisen der Primstalbahn fahren schon lange nur noch Güterzüge, wie hier auf einer Archivaufnahme aus dem Jahr 2020. Aufgenommen wurde das Foto am Bahnübergang in Körprich.

Foto: Dieter Lorig

Ungeduld lag in der Luft. Und bei 30 Grad Außentemperatur kochten am Montagabend so manche Gemüter über, die sich in der Dillinger Stadthalle versammelt hatten, um über das Thema „Wann kommen wir zum Zug? Für einen anderen ÖPNV in der (Groß)Region“ zu diskutieren. Eingeladen hatte der Kreisverband Saarlouis des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und die DGB-Region Saar-Trier.