1. Saarland
  2. Saarlouis

Demenz: DRK Kreisverband Saarlouis: Beratung von Angehörigen über Infoline

Angebot für Angehörige : DRK bietet eine Infoline zu „Pflege und Demenz“

Menschen, die pflegen, bekommen Rat und Unterstützung in der schwierigen Situation derzeit.

Der DRK-Kreisverband Saarlouis möchte pflegende Angehörige in der derzeitigen Situation unterstützen. Denn die ist schwierig, wie der Verband darlegt: „Durch Covid-19 sind zurzeit wichtige Entlastungsangebote vorübergehend eingestellt worden. Durch das Fehlen dieser Entlastungsangebote kommen pflegende Angehörige noch schneller an ihre Belastungsgrenzen.“

Die Angehörigen fühlten sich mit der Pflege und Betreuung noch mehr als sonst belastet. Erschöpfung und Überforderung führten in dieser Situation schnell zu Konflikten und zu Unsicherheiten im Umgang und in der Pflege, heißt es weiter. „Auch Fragen zum Thema Pflegeversicherung, Finanzierung der Pflege und Antragstellungen für diese Leistungen wirft zusätzlich Fragen auf“, schreibt der DRK-Kreisverband, der seinen Sitz in Saarwellingen hat.

Wenn Betroffene Fragen zu diesen Themen haben oder einen persönlichen Ansprechpartner für ihr Anliegen brauchen, bietet der DRK-Kreisverband Saarlouis hier seine Hilfe an: „In einem vertraulichen Gespräch suchen wir gemeinsam nach individuellen Lösungen“, teilt das DRK mit.

Kontakt zum DRK-Kreisverband Saarlouis ist möglich über Anke Even, per Tel. (0 68 31)  4 21 52 oder per E-Mail: even.drkkvsls@t-online.de