1. Saarland
  2. Saarlouis

Facebook-Statistik: Das sind die Top 20: Unsere besten Facebook-Posts 2016

Facebook-Statistik : Das sind die Top 20: Unsere besten Facebook-Posts 2016

Die Lokalredaktion Saarlouis/Dillingen postet regelmäßig Artikel bei Facebook. Je nach Thema stoßen diese auf ein mehr oder weniger großes Interesse bei den Facebook-Freunden der Redaktion. Hier sind die Top 20 für 2016. Unten gibt es Links zu weiteren Statistiken.

Platz 1

Einbrecher schocken die Kinder- und Jugendfarm

Die meisten Menschen hat 2016 unser Bericht über einen Einbruch bei der Kinder- und Jugendfarm in Roden bewegt. Einbrecher waren in ein Stallgebäude eingedrungen. Wohl aus Hass und blinder Zerstörungswut machten sie auch vor den tierischen Bewohnern der Einrichtung nicht halt. Die Täter misshandelten zwei Enten – die Tiere starben. Bei den Verantwortlichen und den Kindern blieb Unverständnis, Trauer und Wut zurück. Die Berichterstattung löste eine Welle der Solidarität aus. Zahlreiche Hilfsangebote und Spenden erreichten den Verein. (Reichweite 97 018)

Artikel „Es bricht einem das Herz“, erschienen am 20. Oktober 2016

Platz 2

Dillingen bekommt zwei fest installierte Blitzer

Achtung, Bleifüße müssen jetzt auch in Dillingen mit teuren Fotos rechnen. Seit dem 22. März 2016 sind zwei stationäre Geschwindigkeitsmessanlagen in der Konrad-Adenauer-Allee in Betrieb. Sie blitzen stadteinwärts und stadtauswärts. Die beiden Messanlagen sollen den Verkehr auf Dauer entschleunigen. Den Standort erklärte die Stadt damit, dass in der Konrad-Adenauer-Allee Behindertenwerkstätten, Schulen, Sportstätten und die Zugänge zu den Naherholungsflächen an der Saar und am Ökosee angrenzen. (Reichweite 45 395)

Artikel „Dillingen baut zwei festinstallierte Blitzer in Konrad-Adenauer-Allee“, erschienen am 16. März 2016.


Platz 3

Parken in Saarlouis wird doppelt so teuer

Wer mit dem Auto nach Saarlouis fährt, braucht mittlerweile doppelt so viel Kleingeld wie früher. Die Parkgebühren sind von 50 Cent auf einen Euro pro Stunde gestiegen. Der Grund dafür: Parktickets sollen künftig auch über Handys oder Apps gebucht werden können. Bürgermeisterin Marion Jost erklärte, dass Anbieter solcher Systeme Gebühren verlangen, die von den städtischen Parkeinnahmen abgehen. Der größere Teil der Erhöhung diene der Verbesserung der städtischen Haushaltslage. Bisher spülten die Parker rund eine Million Euro im Jahr in die Stadtkasse. (Reichweite 41 713)

Artikel „Ein Euro statt 50 Cent“, erschienen am 20. April 2016.

Platz 4

Zehn-Meter-Turm in Dillinger Freibad bleibt zu

Schlechte Nachrichten für alle Wasserratten: Der Zehn-Meter-Turm im Dillinger Freibad blieb im Sommer 2016 wegen größerer Mängel geschlossen. Ein Fachgutachten hatte die Stadt gezwungen, den Turm aus Sicherheitsgründen zu sperren. Wie es mit der steinernen Attraktion in Zukunft weitergeht, ist noch immer ungewiss. Bei den Planungen für weitere Sanierungen im Freibad solle der Turm Vorrang haben. Das teilte die Stadt vor Beginn der letztjährigen Badesaison mit. Der Turm im Dillinger Freibad war der einzige Zehn-Meter-Turm im Saarland. (Reichweite 39 977)

Artikel „Aus für den Zehn-Meter-Turm“, erschienen am 13. Mai 2016.

Platz 5

Jugendliche schlagen sich in Berufsbildungszentrum

Auf dem Schulhof des Technisch-Gewerblichen und Sozialpflegerischen Berufsbildungszentrum (TGSBBZ) in Saarlouis flogen am Montag, 5. Dezember, die Fäuste. Zwei junge Männer kämpften in der Pause um ihre Liebe. Zur Unterstützung riefen sie gleich mehrere Freunde herbei, die teilweise nicht zum TGSBBZ gehörten. Einer dieser Begleiter, ein schulfremder Junge, habe die Schlägerei angefangen, teilte die Polizei mit. Bei dem Gerangel wurden drei Jugendliche durch Faustschläge ins Gesicht leicht verletzt. (Reichweite 32 152)

Artikel „Massenschlägerei im Berufsbildungszentrum in Saarlouis“, erschienen am 5. Dezember 2016.

Platz 6

Star-Barkeeper mixt in Saarlouiser Hotel

Im Hotel La Maison in Saarlouis steht ein echter Champion hinterm Tresen. Levent Yilmaz zählt zu den besten Barkeepern weltweit. Mehr als 15 internationale Wettbewerbe hat er gewonnen. Sechsmal sicherte sich der charmante Mann die deutsche Meisterschaft, dreimal holte er sogar die Weltmeisterkrone im Show-Barkeeping. Lange Zeit ist Yilmaz durch die Welt gereist, hat für große Konzerne gearbeitet. Seit Anfang 2016 mixt er nun Cocktails im La Maison. (Reichweite 31 544)

Artikel „Ein Cocktail vom Weltmeister“, erschienen am 6. August 2016. Den Leser gefiel vor allem das Video auf der SZ-Facebookseite, in dem der Barkeeper sein Können zeigt.

Platz 7

Neues Kletterzentrum eröffnet in Saarlouis

Für Kletterfans ging am 31. Mai ein Wunsch in Erfüllung. An dem Tag machte Geschäftsführer Jochen Kraushaar den Spatenstich zum Rocklands Zentrum in den Saarlouiser Fliesen. Knapp sechs Monate und zwei Millionen Euro später eröffnete die Kletterhalle. Sie ist 40 Meter lang, 20 Meter breit und teilweise bis zu 16 Meter hoch. Die gesamte Kletterfläche beträgt 2200 Quadratmeter. Auch zwei Boulderbereiche sind vorhanden. Hier können Sportler ohne Seil in einer Absprunghöhe von drei Metern klettern. (Reichweite 31 270)

Artikel „In Saarlouis kann man bald die Wand hochgehen“, erschienen am 1. Juni 2016.


Platz 8

Jungunternehmer startet mit Modelabel durch

Etwas Kreatives zu machen und damit Geld zu verdienen, war schon immer sein Traum. Und den hat sich Tobias Gross verwirklicht. Vor drei Jahren gründet er das Modelabel „tobigro.“, jetzt will er richtig durchstarten. Im August eröffnete der Unternehmer einen Laden in Überherrn. Dort – hauptsächlich jedoch im Internet – verkauft er Pullis, Mützen, Taschen, Schals und T-Shirts. Sein Aushängeschild sind Gürtel. Die besitzen als Verschluss eine Schnalle, die normalerweise an Flugzeug-Gurten verwendet wird. Den Gürtel selbst bezieht Tobias mit Möbelstoffen der 70er Jahre. (Reichweite 26 490)

Artikel „Mit fairer Mode zum Erfolg“, erschienen am 20. August 2016.

Platz 9

Jasmin Kurka betreibt ein ganz besonderes Café

Fünf Jahre lang arbeitet Jasmin Kurka als Veranstaltungskauffrau in Frankfurt. Doch der Traum eines eigenen Cafés lässt die junge Frau nicht los. Im Februar 2015 eröffnet sie schließlich das Amelie in Saarlouis. Mittlerweile ist ihr Café sogar über die Grenzen des Saarlandes bekannt. Mehrere Backmagazine haben das Amelie bereits entdeckt und als Geheimtipp vorgestellt. Der Saarbrücker Zeitung hat die Geschäftsinhaberin ihr Erfolgsrezept verraten: Flohmärkte in Frankreich, Limonade aus Hamburg und vor allem selbst gebackener Apfelkuchen mit Streuseln. (Reichweite 23 298)

Artikel „Der versteckte Zuckerpalast“, erschienen 26. August 2016.


Platz 10

Küchenchef gewinnt Bronze beim Bocuse d'Or

Martin Stopp, Küchenchef im Saarlouiser Restaurant Pastis Bistro im Hotel La Maison, hat im Februar einen bedeutenden Sieg errungen. Zusammen mit seinem Commis, Jonas Schwarz, sicherte er sich Bronze beim renommierten Koch-Wettbewerb Bocuse d'Or in Stuttgart. Mit den drei Hauptzutaten Zuchtstör, Kaviar und Lammrücken traten sechs deutsche Köche gegeneinander an und kämpften um die Krone am Herd. Sie mussten eine Jury überzeugen, die insgesamt 60 Punkte für Geschmack und Präsentation vergab. (Reichweite 22 816)

Artikel „Martin Stopp holt Bronze für Pastis Bistro beim Bocuse d'Or“, erschienen am 23. Februar 2016.


Platz 11

Streithähne fahren ohne Führerschein durch Bous

Konsequent aber doof: Ohne Lappen, mit nicht zugelassener Karre, falschem Kennzeichen und gefälschtem Tüv-Stempel waren zwei Autofahrer Anfang April in Bous unterwegs. Doch damit nicht genug. Die beiden Herren stritten sich und gestikulierten während der Autofahrt so wild, dass die Polizei auf sie aufmerksam wurde. Der Streit sei rasch geschlichtet gewesen, teilten die Beamten mit. Sie nahmen die Personalien der Streithähne auf. Dem 26-jährigen Fahrer drohte unter anderem ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung. (Reichweite 21 201)

Artikel „Ohne Führerschein, aber dafür mit falschem Kennzeichen unterwegs“, erschienen am 4. April 2016.


Platz 12

Geschäfte ziehen in die Galerie Kleiner Markt

Wenn's ums Einkaufen geht, sind die Menschen im Landkreis Saarlouis zur Stelle. Kein Wunder, dass sie sich für einen Artikel über die Galerie Kleiner Markt besonders interessierten. In dem verriet die Saarbrücker Zeitung, dass der Drogeriemarkt Rossmann noch vor Ostern in das Einkaufszentrum einziehen soll. Dieses hat übrigens rund 7300 Quadratmeter, aufgeteilt auf 30 Geschäfte. (Reichweite 20 945)

Artikel „Galerie Kleiner Markt ist fast fertig“, erschienen am 16. November 2016.


Platz 13

Überherrn kauft die alte Sendehalle

Seit einem Jahr war der Betrieb der Sendehalle des französischen Senders Europe 1 bei Felsberg/Berus beendet. Das eindrucksvolle Gebäude mit umliegenden Flächen hat die Gemeinde Überherrn gekauft. Daraus soll ein über Grenzen hinweg attraktives Zentrum werden. (Reichweite 20 605)

Artikel „Was macht Überherrn mit diesem Juwel?“, erschienen am 2. August 2016


Platz 14

In Lebach voll integriert

Familie Maai lebt seit 2000 in Lebach, elf Jahre davon in der Landesaufnahmestelle. Fünf ihrer acht Kinder besuchten erfolgreich das BBZ in Lebach. Die Schule ist sehr stolz auf deren Leistungen. Familie Maai hatte aber auch Glück, dass sie von Familie Lauenstein sehr unterstützt wurde und wird. (Reichweite 19 931)

Artikel „Neue Heimat Lebach“, erschienen am 2. September


Platz 15

Bestes Zeugnis für die Einkaufsstadt Saarlouis

Eine von der Stadt in Auftrag gegebene Untersuchung hat ihr eine Top-Position als Einkaufsstadt im Land bescheinigt. Die Anziehung der alten Garnisonsstadt wirkt weit über ihre Grenzen hinaus. Künftig will man sich an einem Einzelhandels- und Zentrenkonzept orientieren. (Reichweite 18 865)

Artikel „Top Zeugnis für Saarlouis als Einkaufsstadt“, erschienen am 29. März 2016


Platz 16

H&M kommt

Ein relativ kurzer Text über die bevorstehende Eröffnung von H&M am kleinen Markt hat viele Menschen interessiert. Sie haben gelesen, geteilt und kommentiert. Deshalb Platz 16 für die Meldung. (Reichweite 18 522)

Artikel „H&M eröffnet am Freitag am Kleinen Markt in Saarlouis“, erschienen am 25. August 2016


Platz 17

Zum Tod von Heike Breitenmoser

Großen Anteil haben die Facebook-Freunde am Tod der Kulturamtschefin der Kreisstadt genommen. Die Funktion hatte sie seit 2012 ausgeübt. Im MÄrz ist sie nach kurzer schwerer Erkrankung gestorben. (Reichweite 18 333)

Artikel „Saarlouiser Kulturamtschefin Heike Breitenmoser gestorben“, erschienen am 12. März 2016


Platz 18

Gastronom mit Herz für Obdachlose

Adel Iqbal vom Restaurant „Rebstock“ in den Saarlouiser Kasematten hieß gut zwei Dutzend obdachlose und in Not geratene Menschen bei sich willkommen. Die Aktion kam sehr gut an. (Reichweite 18 264)

Artikel „Warum soll ich nicht teilen?“, erschienen am 1. Juli 2016


Platz 19

Günter Reichert geht in den Ruhestand

Vier Jahrzehnte hat Günter Reichert die Rettungswache im Lebacher Krankenhaus geleitet. Zum Abschied gab es ein Porträt. (Reichweite 18 215)
Artikel „Ein Mann der ersten Stunde“, erschienen am 12. Dezember 2016


Platz 20

Pyromane unterwegs?

Das vierte Feuer in zehn Tagen in Schmelz und Nalbach hält Wehren und Ermittler in Atem. Da fragt man sich schon, ob ein Brandstifter sein Unwesen treibt. Wir haben die Vorkommnisse zusammengefasst und außerdem einen Psychologen gefragt, was Menschen, die Feuer legen, antreibt. (Reichweite 17 577)

Artikel „Flammen über Hüttersdorf“, erschienen am 19. August 2016

Die Facebook-Statistiken für Saarlouis/Dillingen

Allzeit-Hitliste

2015

Jahresstatistik